diepresse.com – Anbieterwechsel erspart Geld

Verfasst am 01.02.2016




Konsumenten konnten im Vorjahr höhere Einsparungen erzielen als 2014.

Haushaltsenergie ist in Österreich so billig wie seit fünf Jahren nicht. Einsparpotenziale gibt es dennoch. Und zwar durch den Wechsel des Energieanbieters. Wer im vergangenen Jahr seinen alten gegen einen neuen Stromanbieter tauschte, sparte sich im Vergleich zum bisherigen Tarif im Schnitt 162 Euro pro Jahr. Bei Gas war die Ersparnis wesentlich höher, sie machte 272 Euro aus. Das geht aus einer Erhebung des Online-Vergleichsportals Durchblicker.at hervor.

Zwar gebe es noch keine offiziellen Zahlen des Energieregulators. Doch „wenn man die durchschnittliche Ersparnis auf Durchblicker.at auf jene Haushalte hochrechnet, die laut Regulator im Zeitraum Jänner bis September 2015 ihren Energieanbieter gewechselt haben“, belief sich die Kostenersparnis auf rund 21 Mio. Euro. Im Gesamtjahr könnte der Wert auf über 30 Mio. Euro klettern, da die meisten Wechsel im vierten Quartal stattfinden würden, sagt Geschäftsführer Reinhold Baudisch.

Die Ersparnis gegenüber 2014 dürfte dabei deutlich gestiegen sein: Ein Stromanbieterwechsel im Jahr 2014 brachte 152 Euro, bei Gas belief sich der Vorteil auf 201 Euro. Auch heuer zeigen sich die Österreicher bereits wechselwillig. Die Anzahl der Vergleiche auf Durchblicker.at hat im Jänner gegenüber dem Vorjahresmonat um 53 Prozent zugenommen.

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback