Weihnachten im Datenrausch: Smartphones, Gutschriften und neue Tarife

Verfasst am 18.11.2016




iPhone 7 Vertragsangebote deutlich teurer als offenes Endgerät mit SIM-only – neue Tarife vor allem für Vielnutzer interessant – durchblicker.at empfiehlt individuellen Vergleich

Wien, am 18. November 2016 – Die Mobilfunker sind mittlerweile voll im Weihnachtsgeschäft angekommen und bescheren den Österreicherinnen und Österreichern dieses Jahr vor allem dreierlei: Smartphones, Gutschriften und neue Tarife mit mehr inkludiertem Datenvolumen als je zuvor. Am stärksten profitieren davon die Heavy-User, wie eine aktuelle Analyse von Österreichs Tarifvergleichsportal durchblicker.at zeigt.

Reinhold Baudisch, Geschäftsführer von durchblicker.at: „Die Weihnachtsaktionen der Mobilfunker bringen neben den üblichen Smartphone-Angeboten heuer vor allem im Bereich mobiles Internet Neuigkeiten. Datenhungrige Nutzerinnen und Nutzer können gleich aus mehreren neuen Tarifen mit über 10 Gigabyte inkludiertem Volumen wählen, das günstigste SIM-only Angebot mit inkludierten Minuten und SMS kommt auf monatliche Effektivkosten von knapp unter 15 Euro. Die Mobilfunktechnologie LTE ist heute Standard und in allen Weihnachtstarifen inkludiert.“

In den monatlichen Effektivkosten sind alle einmaligen und laufenden Kosten anteilig enthalten, die über den Zeitraum von 24 Monaten anfallen. Dazu zählen gestützter Gerätepreis, Aktivierungsgebühren, Servicepauschale und monatliche Grund- bzw. Paketgebühren. Automatisch abgezogen werden Vergünstigungen durch Marketing-Aktionen oder den Kauf im Webshop des jeweiligen Anbieters.

Offenes iPhone 7 mit SIM-only Tarif deutlich günstiger als Vertragsangebote, Galaxy S7 teils umgekehrt

Das aktuelle Smartphone-Flaggschiff von Apple ist bei den Mobilfunkern aktuell kaum günstiger als zum Marktstart vor zwei Monaten. Intensiv-Nutzer (1.000 Min. / 300 SMS / 5 GB Highspeed LTE) müssen für das iPhone 7 mit 32 GB Speicher derzeit mit monatlichen Effektivkosten von mindestens 50,48 Euro rechnen (Red Bull Mobile Volume 9000). Die nächstgrößere Speichervariante mit 128 GB schlägt mit 53,78 Euro pro Monat zu Buche, die Variante mit 256 GB kommt auf 57,78 Euro (beide T-Mobile My Mobile Turbo).

Power-User (1.500 Min. / 500 SMS / 10 GB Highspeed LTE), die sich für das Modell mit 32 GB Speicher interessieren, fahren derzeit mit dem Weihnachtstarif von T-Mobile am günstigsten und müssen mit monatlichen Effektivkosten von 51,78 Euro rechnen (My Mobile Ultra). Die Varianten mit 128 bzw. 256 GB Speicher schlagen mit 56,46 respektive 60,96 Euro pro Monat zu Buche (beide Drei GIGA XXL).

Drei bietet mit dem GIGA XL sowohl für Intensiv-Nutzer als auch für Power-User das günstigste Vertragsangebot für das Samsung Galaxy S7 mit 32 GB Speicher: es ist für monatliche Effektivkosten von 36,38 Euro zu haben.

Wer sich das iPhone 7 online besorgt und dazu einen passenden SIM-only Tarif auswählt fährt deutlich günstiger als mit den Betreiberangeboten. Die Variante mit 32 GB Speicher ist online in Österreich ab rund 735 Euro zu haben. Intensiv-Nutzer kommen damit in Kombination mit dem für sie günstigsten Tarif (eety TOP PROMO) auf 40,60 Euro pro Monat. Für die Variante mit 128 GB müssen sie mit 44,35 Euro pro Monat rechnen, das Modell mit 256 GB kommt auf 48,31 Euro. Power-User kommen mit dem für sie günstigsten Tarif (Drei GIGA SIM L) für das iPhone 7 mit 32 GB auf 45,49 Euro monatliche Effektivkosten. Das Modell mit 128 GB kostet 49,24 Euro, die 256-GB-Variante 53,20 Euro.

Das Galaxy S7 mit 32 GB Speicher ist online für 539 Euro verfügbar. Intensiv-Nutzer kommen in Verbindung mit dem für sie günstigsten SIM-only Tarif (eety TOP PROMO) auf 32,44 Euro pro Monat bzw. um rund 4 Euro billiger als das günstigste Vertragsangebot. Power-User kommen hingegen mit dem günstigsten Vertragsangebot (Drei GIGA XL) auf 36,38 Euro und damit rund 1 Euro pro Monat günstiger als mit einem offenen Endgerät und SIM-only Tarif.

„Separat gekauft ist das iPhone 7 in allen Speichervarianten mit einem entsprechenden SIM-only Tarif im Schnitt um 7 bis 10 Euro günstiger als die Vertragsangebote. Beim Galaxy S7 hängt es von der Datennutzung ab, wer mehr als 5 Gigabyte pro Monat braucht sollte sich die Vertragsangebote näher ansehen. Generell sind die neuen Tarife von T-Mobile und Drei vor allem für Power-User interessant, da sie unlimitierte Sprachminuten und SMS sowie besonders große Datenvolumina beinhalten. Wer das Netz von A1 nutzen möchte und große Datenmengen braucht, kann sich an deren Diskonttochter BOB wenden, die aktuell mit Superbob einen Tarif für Vielnutzer anbietet. Dabei gibt es allerdings zwei Wermutstropfen – das Angebot ist auf 10.000 Personen limitiert und die inkludierten Einheiten können nur im Inland verwendet werden“, so Baudisch.

Ein schneller Online-Vergleich ist kostenlos und anonym abrufbar unter https://durchblicker.at/mobilfunk

Über durchblicker.at

durchblicker.at ist Österreichs unabhängiges Online-Tarifvergleichsportal. Aktuell bietet durchblicker.at 24 Tarifvergleiche für Versicherungen, Telekommunikation, Strom und Gas, sowie traditionelle Finanzprodukte wie Kredite, Girokonten und Sparzinsen. Mit den bedienungsfreundlichen Vergleichsrechnern finden Konsumentinnen und Konsumenten in diesen Bereichen Top-Angebote ohne Feilschen, können einfach und schnell online abschließen und so bis zu 2.100 Euro jährlich sparen. Dazu bietet durchblicker.at kostenlose Beratung und unterstützt beim Wechsel zu einem günstigeren Anbieter.

Aktuell beschäftigt das Start-up mit Sitz in Wien 42 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Partner von durchblicker.at sind Global 2000, klimaaktiv, die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Land und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, und topprodukte.at, ein Service von klimaaktiv. Weitere Informationen unter www.durchblicker.at

Rückfragehinweis:
Mag. Reinhold Baudisch, MBA
Geschäftsführer durchblicker.at
Tel.: +43 1 3060900-221
Mobil: +43 699 17180604
Email: r.baudisch@durchblicker.at

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback