Kfz-Versicherung: Österreicher lassen weiterhin bis zu einer halben Milliarde Euro liegen

Verfasst am 29.03.2018




7 von 10 Autokäufern vergleichen auf durchblicker.at – 9 von 10 Autobesitzern verzichten auf viel Geld – durchblicker.at fordert Abbau von Wechselhürden

Wien, am 29. März 2018 – Österreichische Autobesitzer konnten 2017 mit einem Wechsel ihrer Kfz-Versicherung durchschnittlich 172 Euro Prämie* sparen (2016: 171 Euro). Die jährliche Ersparnis betrug im Einzelfall bis zu 894 Euro. Während bereits 7 von 10 Gebraucht- und Neuwagenkäufern ihre Kfz-Versicherung online vergleichen, überprüfen nur wenige Autobesitzer ihre bestehende Kfz-Versicherung und lassen damit hochgerechnet 489 Millionen Euro potenzielle Ersparnis auf der Straße liegen. Das geht aus einer aktuellen Studie des österreichischen Tarifvergleichsportals durchblicker.at hervor. Grundlage der Analyse bildeten die Vergleiche sowie die Vertragsabschlüsse auf der Vergleichsplattform im Jahr 2017.

Insgesamt haben 2017 rund 956.000 Nutzer den Kfz-Versicherungsvergleich von durchblicker.at verwendet, um 8 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Davon waren 327.000 Autobesitzer, die einen bestehenden Vertrag überprüfen wollten, und 629.000 Neuwagen- oder Gebrauchtwagenkäufer, die eine neue Versicherung benötigten. Die Zahl der durch die Nutzer abgerufenen Versicherungsvergleiche erhöhte sich in Summe um etwa 3 Prozent auf rund 2 Millionen.

Gemessen an den geschätzt rund 910.000 Kfz-Zulassungen privater PKW haben rund 70 Prozent der Autokäufer ihre Versicherung auf durchblicker.at verglichen. Ganz anders sieht es bei den 3,17 Millionen bestehenden Autobesitzern (Privat-PKW ohne Firmenwagen) aus: Nur rechnerisch 10 Prozent stellten ihre Kfz-Versicherung auf durchblicker.at auf den Prüfstand. „Die meisten Konsumenten könnten beim bestehenden Vertrag Einsparungen erzielen, die wenigsten überprüfen jedoch ihre Polizze. Gemessen an der bei uns durchschnittlich erzielten jährlichen Ersparnis verzichteten die Autobesitzer 2017 damit in Summe auf 489 Millionen Euro“, so Reinhold Baudisch, Geschäftsführer von durchblicker.at.

Wechselhürden immer noch vorhanden, durchblicker-Konto hilft bei Tarif-Optimierung

Dass vergleichsweise nur so wenige Autobesitzer ihre Kfz-Versicherung wechseln, liegt laut Baudisch aber nicht nur daran, dass vielen nicht bewusst ist, wie viel Geld sie sparen könnten: „Tatsächlich gibt es gerade bei Kfz-Versicherungsverträgen Wechselhürden, die kaum zu rechtfertigen sind. Wenn man seine Kündigung nicht rechtzeitig abschickt oder den Termin übersieht muss man automatisch zwölf Monate warten bevor man wieder wechseln kann.“ durchblicker.at verlangt deshalb klare und einheitliche gesetzliche Vorgaben, um die Konsumenten zu schützen und den Anbieter-Wechsel zu erleichtern. „Dann würde noch viel mehr Bewegung in den Markt kommen, Österreichs Haushalte würden noch mehr sparen und die Wirtschaft von der erhöhten Kaufkraft profitieren“, so Baudisch mit Verweis auf andere europäische Märkte. In Deutschland wechseln beispielsweise durch einheitliche, gesetzlich vorgegebene Wechseltermine bei Kfz-Versicherungen am Jahresende jährlich Millionen von deutschen Kfz-Besitzern ihren Anbieter.

Bis der Gesetzgeber reagiert und konsumentenfreundlichere Rahmenbedingungen durchsetzt, müssen Autobesitzer zum richtigen Zeitpunkt reagieren. Dabei hilft ihnen das vor kurzem neu gestartete durchblicker-Konto: Wer sich bei einem Vertragswechsel auf der Plattform registriert, kann seine Tarife künftig mit intelligenten Erinnerungen und Empfehlungen immer optimal halten. Konsumentinnen und Konsumenten erhalten so etwa rechtzeitig Informationen zu bevorstehenden Kündigungsmöglichkeiten. Ein erneuter Anbieterwechsel ist dann einfach und rasch erledigt, da alle erforderlichen Daten bereits hinterlegt sind.

„Ihren Mobilfunkbetreiber wechseln viele wie selbstverständlich, bei der Kfz-Versicherung sieht es hingegen anders aus. Dabei ist gerade die Kfz-Versicherung ein absolutes Standardprodukt, bei dem es dank einer Vielzahl von Anbietern besonders hohe Einsparmöglichkeiten gibt“, so Baudisch.

Ein schneller Online-Vergleich ist kostenlos und anonym abrufbar unter https://durchblicker.at/autoversicherung

Über durchblicker.at

durchblicker.at ist Österreichs unabhängiges Online-Tarifvergleichsportal. Aktuell bietet durchblicker.at 24 Tarifvergleiche für Versicherungen, Telekommunikation, Strom und Gas, sowie traditionelle Finanzprodukte wie Kredite, Girokonten und Sparzinsen. Mit den bedienungsfreundlichen Vergleichsrechnern finden Konsumentinnen und Konsumenten in diesen Bereichen Top-Angebote ohne Feilschen, können einfach und schnell online abschließen und so bis zu 2.750 Euro jährlich sparen. Dazu bietet durchblicker.at kostenlose Beratung und unterstützt beim Wechsel zu einem günstigeren Anbieter.

Aktuell beschäftigt das Start-up mit Sitz in Wien 57 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Partner von durchblicker.at sind Global 2000, klimaaktiv, die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Land und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, und topprodukte.at, ein Service von klimaaktiv. Weitere Informationen unter www.durchblicker.at

Rückfragehinweis:
Matthias Noë
bettertogether Kommunikationsagentur
Mobil: +43 699 10733495
Email: m.noe@bettertogether.com

* Basis für die durchschnittliche Ersparnis sind Wechsel auf durchblicker.at – hier sind auf Basis der Vorvertragsinformationen Differenzberechnungen der Prämien bzw. jährlichen Kosten und die Bildung von durchschnittlichen jährlichen Einsparungen je Produkt möglich.

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback
Jobs5