Ostösterreich spart bald durch günstigere Energiepreise

Verfasst am 27.07.2015


Die EnergieAllianz senkt per 1. Oktober die Preise für Strom und Gas um rund fünf Prozent. Davon profitieren rund drei Millionen Privatkunden im Osten Österreichs, wobei Durchschnittskunden mit einer Ersparnis von etwa 50 Euro jährlich rechnen können.


Foto: fotolia.de

EnergieAllianz gibt Preissenkung bekannt

Ostösterreich darf sich über sinkende Energiepreise freuen! Ab 1. Oktober 2015 gelten vergünstigte Strom- und Gastarife bei der EnergieAllianz Austria (EAA) und damit auch bei ihren Vertriebsgesellschaften Wien Energie, EVN und Energie Burgenland.

Die Preissenkung beträgt sowohl bei Strom als auch Gas jeweils rund fünf Prozent und bezieht sich auf den reinen Arbeitspreis, exklusive Netzkosten, Steuern und Abgaben. Damit gibt die EnergieAllianz Einkaufsvorteile aus gesunkenen Börsenpreisen an rund drei Millionen Privatkunden weiter.

Durchschnittskunden sparen etwa 50 Euro jährlich

Für einen durchschnittlichen Wien Energie-Kunden mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden (kWh) Strom und 15.000 kWh Erdgas soll das eine Ersparnis von rund 50 Euro im Jahr bringen. Dieser Betrag setzt sich aus etwa 15 Euro bei Strom und 35 Euro bei Gas zusammen.

Bei der niederösterreichischen EVN fallen die Ausgaben für Kunden mit einem Durchschnittsverbrauch von 3.500 kWh Strom und 20.000 kWh Gas ebenso geringer aus. Hier ist mit einer jährlichen Ersparnis von etwa 13 Euro bei Strom und 44 Euro bei Gas zu rechnen.

Kunden der Energie Burgenland mit einem jährlichen Stromverbrauch von 3.500 kWh werden rund 16 Euro weniger bezahlen. Bei einem Gasverbrauch von 20.000 kWh bewirkt die Preissenkung sogar ganze 46 Euro Ersparnis im Jahr.

Gute Nachrichten also für Ostösterreich! Nun bleibt zu hoffen, dass sich der Westen Österreichs bald ebenso über solche Preisminderungen freuen darf.

Zusätzliches Einsparpotenzial gibt es übrigens durch den Wechsel des Strom- und Gasanbieters. Durch diesen können Konsumenten insgesamt bis zu 500 Euro im Jahr sparen – ein Vergleich der Angebote lohnt sich also!


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback