Sicher und entspannt durch die Feiertage? – So geht’s!

Verfasst am 18.12.2015


Egal ob Adventszeit, Weihnachten, Silvester oder der bevorstehende Winterurlaub - mit diesen Tipps kommen Sie sicher und entspannt durch die Feiertage!


Foto: shutterstock.com

1) Advent, Advent, ein Lichtlein brennt …

In der Adventzeit und an den Weihnachtsfeiertagen erstrahlt alles in Licht und Glanz! Doch die Dekoration sollte durchdacht sein, besonders wenn Kerzen im Spiel sind. Um die Brandgefahr zu minimieren, stellen Sie Kerzen immer auf feuerfeste Unterlagen und achten Sie auf genügend Abstand zu anderen Gegenständen.

Abstand bewahren gilt auch für den Tannenbaum: Achten Sie darauf, dass dieser nicht in der Nähe von Heizkörpern aufgestellt wird. So trocknen die Nadeln nicht so schnell und sie sind weniger leicht entzündbar!

2) Die Feier geht los

Am Heiligen Abend und zu Silvester kommen Freunde und Familie zusammen – die Feier kann also losgehen! Da hier auch mal das eine oder andere Missgeschick passieren kann, ist es wichtig zu wissen: Der Verursacher kommt für den Schaden auf!

Eine Privathaftpflichtversicherung schützt Sie im Ernstfall vor Kosten bei Beschädigung des Eigentums anderer und bei Personenschäden. Vor Abschluss dieser Versicherung lohnt sich ein zweiter Blick: Gehen Sie sicher, dass Schäden bei Verwandtschaft und durch die Benutzung von Gegenständen nicht ausgenommen sind und vergleichen Sie die Angebote hier! Das gilt übrigens auch für Haftpflichtversicherungen, die in der Haushaltsversicherung inkludiert sind!

3) 3, 2, 1 … Prosit Neujahr!

Wenn zu Silvester die Raketen und Böller fliegen, kann es schon einmal brenzlig werden. Entfernen Sie deshalb schon vor dem 31. Dezember alle brennbaren Materialien von Balkon und Terrasse. Schließen Sie außerdem alle unbeaufsichtigten Fenster am Silvesterabend, damit keine Feuerwerkskörper in den Wohnraum gelangen können und dort Schaden anrichten.

Zusätzlich zu den Sicherheitsvorkehrungen empfiehlt es sich mit einer Eigenheim- bzw. Haushaltsversicherung auf Nummer sicher zu gehen. Die Eigenheimversicherung sichert Sie gegen Schäden an Ihrem Gebäude ab, während die Haushaltsversicherung Schutz vor Verlust oder Beschädigung Ihres Eigentums bietet, wie zum Beispiel nach einem Wohnungsbrand oder Einbruch.  

4) Ab in die Berge

Der Schutz vor Einbrechern spielt bald wieder eine noch größere Rolle! In Urlaubssaisonen, wie bald durch den beliebten Winterurlaub, schlagen Einbrecher noch häufiger zu. Damit wird der Schutz der eigenen vier Wände noch notwendiger, den die Eigenheim- bzw. Haushaltsversicherung bietet.

Bevor es in den Winterurlaub geht, sollten Sie außerdem Ihr Auto winterfest zu machen! Wie das geht erfahren Sie hier in unserem Blog! Kontrollieren Sie vor der Abfahrt noch einmal, ob sich Eiskratzer und Schneeketten im Auto befinden, um für eine Kaltfront gewappnet zu sein.

5) Sicher im Winterurlaub

Apropos Auto: Denken Sie im Winterurlaub daran, dass Ihr Sportequipment und sonstige wertvolle Gegenstände nicht im Auto verbleiben! Diese sind bei einem Autoeinbruch nämlich nicht durch die Autoversicherung gedeckt und nur in geringem Maße bei der Haushaltsversicherung enthalten.

Im Winterurlaub sollten Sie außerdem privat unfallversichert sein, da die gesetzliche Unfallversicherung nicht für Freizeitunfälle gilt. Gerade bei typischen Wintersportarten wie Skifahren und Snowboarden ist das Risiko für dauerhafte Verletzungen hoch, zudem können Rückhol- sowie Bergungskosten entstehen. Gegen solch hohe finanzielle Belastungen bietet die private Unfallversicherung Schutz, wodurch einer entspannten Weihnachtszeit nichts mehr im Wege steht!

Wir wünschen besinnliche Feiertage!

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Kommentare


Josef Marte am 19.12.2015

Ihr seit mit Euren Aufzählungen einfach SPITZE........ da gibt es nicht`s mehr hinzuzufügen... Danke Josef Marte


Feedback