Sparformen: So holen Sie das Beste für Ihren Bedarf heraus

Verfasst am 07.05.2018


Sparen ist nicht gleich Sparen. Welche Produkte es für den unterschiedlichen Bedarf gibt und mit welchen klassischen Sparformen Sie das Beste aus Ihrem Ersparten herausholen, verraten wir Ihnen hier!

Sparformen
Foto: sattahipbeach/shutterstock.com

Das passende Produkt für den eigenen Bedarf

Je nachdem wie viel Geld Sie wann und wie lange zur Seite legen möchten, bieten sich verschiedene Produkte zur Veranlagung an. Hier erfahren Sie, welche Sparformen für wen Sinn machen und was es dabei zu beachten gibt.

Kurzfristige Sparformen

Möchten Sie Ihr Geld nur kurzfristig ansparen, zum Beispiel, weil Sie es in absehbarer Zeit benötigen oder eine Anschaffung ansteht? Abhängig davon, wie flexibel Sie auf Ihr Geld zugreifen bzw. einzelne Beträge einzahlen möchten, kommt ein Tagesgeld-Konto (Online-Sparen), Sparbuch oder eine Sparcard in Frage.

Mit dem Online-Vergleich für Sparzinsen finden Sie schnell ein Angebot für Ihren Bedarf. Abgesehen von den Zinsen sollten Sie bei den einzelnen Anbietern auf wichtige Informationen wie die Einlagensicherung, etwaige Boni bei Kontoeröffnung und die Länge der Zinsgarantie achten. Eine Übersicht über diese und weitere wichtige Informationen finden Sie unter „Details vergleichen“ in unserem Sparzinsen-Vergleich.



Gut zu wissen: Die zuletzt genannte Zinsgarantie gewähren manche Banken zum Start eines Tagesgeld-Kontos in der Regel für ein paar Monate. Nach Ablauf der Garantie verzinst die Bank mit einem variablen Zinssatz, der sich täglich ändern kann und meist um einiges niedriger als der Neukundenzinssatz ist. Ein Wechsel zu einem anderen Anbieter kann sich daher danach auszahlen und Ihnen erneut einen hohen Zinssatz sichern.

Längerfristige Sparformen

Sie haben aktuell keine Verwendung für Ihr Geld oder planen für eine größere Anschaffung anzusparen? Falls Sie eine bestimmte Summe für eine längere Zeit auf die Seite legen möchten, eignen sich Termingeld und Festgeld sowie Termingeld und Kündigungsgeld, Kapitalsparbuch und Gebundenes Sparbuch dafür.

Abhängig von der Laufzeit ist die Verzinsung hierbei höher als bei kurzfristigen Sparmöglichkeiten. Grundsätzlich gibt es eine Bindung für einen gewissen Zeitraum, den Sie selbst festlegen können. Wichtig: Falls diese nicht eingehalten wird, erhalten Sie jedoch nur die Mindestverzinsung, die in der Regel viel geringer ist als der ursprünglich verhandelte Ertrag. Zusätzlich können Vorschusszinsen von einem Promille (0,001 Prozent) für die nicht eingehaltenen Monate verrechnet werden.

Laufendes Ansparen

Beim Bonussparen und Prämiensparen (Sparplan) wird eine große Summe über eine längere Zeit angespart. Dazu finden laufend Einzahlungen in gleicher oder unterschiedlicher Höhe statt und gegebenenfalls wird mit einer bereits vorhandenen höheren Summe gestartet.

Online-Banken mit den attraktivsten Angeboten

Aber wo legt man sein Geld am besten an und zahlt es sich überhaupt aus das Geld längerfristig zu binden? Der aktuelle Online-Vergleich auf durchblicker.at zeigt, dass für täglich fällige Sparbücher vor allem die Angebote von spezialisierten Online-Banken interessant sind. Diese bieten einen variablen Durchschnittzinssatz von bis zu 0,73 Prozent, die Großbanken bieten weitaus niedrigere variable Zinsen, nämlich meist nur zwischen 0,02 und 0,2 Prozent vor Abzug der KESt. Wer sein Geld auf ein Jahr bindet, bekommt derzeit bestenfalls 1,17 Prozent Fixzinsen vor KESt-Abzug. Bei zwei Jahren Bindefrist sind es 1,30 Prozent und bei sechsjähriger Bindung liegen die Fixzinsen mit 1,80 Prozent noch höher.

Ein Blick auf die aktuell besten Zinsangebote für Spareinlagen beweist somit, dass eine Veranlagung mit längerer Bindung weitaus ertragreicher ist. Bei einer Einlage von 10.000 Euro bringt eine Bindung auf 6 Jahre immerhin jährlich 156 Prozent mehr Ertrag als eine kurzfristige Veranlagung mit Tagesgeldkonto:

Sparformen

Mittelfristige Anlagen und Bausparen als gute Alternative

Wenn Sie Ihr Geld in klassischen Sparformen anlegen möchten, empfiehlt sich daher eine mittelfristige Veranlagung oder auch der Abschluss eines Bausparvertrags. Um ein attraktives Angebot zu finden, vergleichen Sie die Angebote für Sparzinsen und Bausparen einfach bequem online!

Es lohnt sich übrigens ebenso, andere Finanzprodukte zu vergleichen. Egal ob Sparen, Konto oder Kredit - auf durchblicker.at/finanzen finden Sie neben Angeboten für Sparzinsen und Bausparen auch Vergleichsmöglichkeiten für Girokonten, Ratenkredite und Immobilienfinanzierungen. So holen Sie mehr aus Ihren Finanzen heraus!

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback
Jobs6