Energiesparen leicht gemacht

Verfasst am 05.09.2014


Man hört immer wieder, wie wichtig Energiesparen ist, doch meist scheitert es an der Umsetzung. Nachhaltigkeit ist natürlich ernstzunehmen, doch verzichten möchte man im Endeffekt auf Nichts. Der Lebensstil soll gleich bleiben, während gleichermaßen die Umwelt und das Geldbörserl geschont wird.



Wir haben für Sie hier einige Tipps zusammengefasst, bei denen Sie Ihre Ansprüche nicht zurückschrauben müssen und trotzdem Energie einsparen können.

Haushaltsgeräte richtig betreiben

Über ein Drittel des Stromverbrauches in Privathaushalten wird für Geräte wie Kühlschrank und Waschmaschine aufgewendet. Es ist daher sinnvoll, vor allem bei diesen Apparaten schon beim Kauf auf niedrigen Stromverbrauch zu achten. Dafür gibt es die Effizienz-Klassifizierungen, diese zeigen den Stromverbrauch in Kilowattstunden an. Weiters sollten Waschmaschine und Geschirrspüler nur wenn sie wirklich voll gefüllt sind in Betrieb genommen werden. Bevorzugt sollten Sie Schon- bzw. „Eco“-waschgänge wählen.
Die Verwendung vom Trockner sollte grundsätzlich vermieden werden.
Beim Kochen sollten Sie immer Kochgeschirr verwenden, das auf die Größe der Kochplatte abgestimmt ist, Deckel verwenden und die Restwärme der Platte nutzen. Stellen Sie keine heißen Speisen in den Kühl-oder Gefrierschrank. Wenn Sie Tee kochen wollen, ist ein Wasserkocher deutlich sparsamer.

Standby vermeiden

Neben den anhaltenden Stromfressern wie den Kühlschrank, sollte man aber besonders auf Standby-Geräte achten. Diese verbrauchen in einem 2-Personen-Haushalt rund 670 kWh/Jahr, in einem 4-Personen-Haushalt sind es sogar 970 kWh/Jahr. Verwenden Sie schaltbare Steckerleisten bzw. Funksteckdosen und gruppieren Sie die Geräte, die Sie gleichzeitig abschalten können. Zeitschaltuhren oder Bewegungsmelder können ebenfalls helfen.

Beleuchtung optimieren

Greifen Sie beim Kauf zu Energiesparlampen. Durch sie können bis zu 80% an Strom sofort eingespart werden. Außerdem haben diese Lampen eine deutlich höhere Lebensdauer als herkömmliche Glühlampen. Achten Sie beim Kauf auf die verschiedenen Lichtfarben. (27 ist die Kennzahl für Glühlampen ähnliches Licht, 40 für neutral-weißes Licht, das für das Arbeitszimmer geeignet ist.)

Home-Office effizienter nutzen

Grundsätzlich gilt: Alles, was nicht benötigt wird, ausstecken bzw. ausschalten und auf Standby-Tätigkeiten kontrollieren. Weiters sind Laptops energiesparender als herkömmliche PCs. Man sollte keine Bildschirmschoner verwenden, denn diese sind technisch heutzutage nicht mehr nötig und verbrauchen außerdem unnötig Strom.. Schalten Sie den Bildschirm aus, wenn Sie eine längere Pause machen.

Wasser sparen

Beim Energiesparen sollte man auch das Aufheizen des Wassers bedenken, da dies auch einen großen Aufwand darstellt. Duschen ist um ein Vielfaches besser als Baden. Beim Duschen sollten Sie vor allem auf die Zeit achten, denn pro Minute werden ca. 16 Liter Wasser verbraucht. Wassersparduschköpfe sind effektiv, der Unterschied zu den herkömmlichen Modellen ist kaum merkbar.
Während dem Zähne putzen oder Einseifen sollte der Wasserhahn unbedingt abgedreht werden.

Heizen

Achten Sie beim Heizen darauf, dass der Heizkörper richtig entlüftet wird. Der Radiator sollte nicht mit Möbelstücken verstellt sein, durch Dämmen der Fenster und Türen wird das Heizen optimiert. Berücksichtigen Sie auch die Temperatur - eine Senkung um nur ein Grad Celsius ist kaum spürbar, spart jedoch bares Geld. Der Heizkörper sollte übrigens auch bei Abwesenheit nicht völlig abgeschaltet werden, da das wieder aufheizen mehr Energie bedarf.

Es lohnt sich

Denken Sie im Alltag an die voran genannten Tipps, und sparen Sie dadurch ganz einfach bares Geld, ohne auf etwas verzichten zu müssen. Darüber hinaus können Sie bei durchblicker.at Vergleiche über die verschiedenen Energieanbieter anstellen. Durch den Wechsel zu dem Lieferanten, der für Sie ideale Tarife anbietet, können Sie zusätzlich an Fixkosten einsparen.

Foto: Ivan Stevanovic – Fotolia.com


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback