Wechsel zu Tarif mit Ökostrom-Auszeichnung spart bis zu 254 Euro

Verfasst am 31.08.2018


Ist jeder Ökostrom-Tarif gleichermaßen umweltfreundlich? Und wie viel spart der Wechsel auf ein Angebot mit Ökostrom-Auszeichnung im jeweiligen Netzgebiet? Wir verraten Ihnen dies und mehr – so bekommen Sie grüne Energie zum guten Preis!

Ökostrom wechseln
Foto: lovelyday12/shutterstock.com

Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom

Ökostrom, Grünstrom oder Naturstrom – drei Begriffe, aber ein und dieselbe Bedeutung: Der Strom stammt hier ausschließlich aus erneuerbarer Energie, so die gesetzliche Definition. Das sind Wasser- und Windkraft, Sonnenenergie, Erdwärme sowie Biomasse und Biogas. Nicht als erneuerbar gelten hingegen die Stromerzeugung aus fossilen Energieträgern (Kohle, Erdgas, Erdöl) sowie Atomenergie!

Strengere Richtlinien als das Gesetz vorschreibt, gelten bei Ökostrom-Auszeichnungen wie beim Österreichischen Umweltzeichen und bei der Auszeichnung der österreichischen Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000.

Nach den Bestimmungen des Österreichischen Umweltzeichen wird „echter“ Ökostrom nur von Unternehmen angeboten, die selbst weder Atomstrom noch Strom aus fossilen Energiequellen verkaufen oder mit diesen handeln. GLOBAL 2000 hat einen breiten Kriterienkatalog für seine Ökostrom-Empfehlung vorgelegt, der verglichen zum Österreichischen Umweltzeichen ähnliche und zusätzliche Kriterien umfasst. Stromanbieter dürfen hier nämlich auch nicht von Unternehmen abhängig sein, welche Strom aus nicht erneuerbaren Energiequellen vertreiben. Außerdem müssen die Anbieter die Energiewende nachhaltig fördern und einen geplanten Ausstieg aus der Verwendung fossiler Brennstoffe verfolgen. So weit so gut, aber kosten solche Tarife mit Ökostrom-Auszeichnung nicht dementsprechend mehr als ein Standardtarif? Im Gegenteil!

Wechsel zu Tarif mit Ökostrom-Auszeichnung spart bis zu 254 Euro

Wer vom Standardanbieter zum günstigsten Tarif mit Ökostrom-Auszeichnung wechselt, spart aktuell bis zu 254 Euro im Jahr! So hoch ist das Einsparpotenzial in Oberösterreich für einen Durchschnittshaushalt mit einem jährlichen Verbrauch von 3.500 kWh. Aber auch in den übrigen Bundesländern spart ein solcher Wechsel bares Geld – im Schnitt liegt das Einsparpotenzial in Österreich bei 172 Euro!

Ökostrom wechseln

Kleine Spareinbußen für viel grünen Strom

Ist eine Ökostrom-Auszeichnung kein ausschlaggebendes Kriterium bei der Wahl des Stromanbieters, kann naheliegender Weise noch etwas mehr eingespart werden. So gibt es das aktuell höchste Einsparpotenzial Österreichs mit 288 Euro in Oberösterreich – hier liegen die Spareinbußen also bei 34 Euro im Jahr im Vergleich zu einem Tarif mit Ökostrom-Auszeichnung. Ähnliches gilt für den Rest Österreichs: Hier bewegen sich die Spareinbußen konstant zwischen 34 und 36 Euro. Einzige Ausnahme: In Vorarlberg spart man 92 Euro weniger ein, wenn man sich nicht für den generell günstigsten Tarif entscheidet, sondern für den günstigsten Tarif mit Ökostrom-Auszeichnung.

Wie Sie umweltfreundlichen Strom finden

Ja oder nein zu 100 Prozent erneuerbarer Energie? Und falls ja, mit oder ohne Ökostrom-Auszeichnung? Die Wahl liegt bei Ihnen! Im Stromvergleich können Sie die Angebote der verschiedenen Stromanbieter einfach für Ihren Verbrauch vergleichen und dabei Ihre Anforderungen für den Stromtarif individuell wählen. So finden Sie mit wenigen Klicks einen Tarif, der Ihren Vorstellungen entspricht!


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback
Jobs6