Private Haftpflicht

Die private Haftpflichtversicherung ist in Österreich üblicherweise Teil der Haushaltsversicherung. Sie deckt Schadenersatzansprüche, die Dritte gegen Sie als Privatperson stellen, und ist damit eine ganz zentrale Versicherung, die jeder/jede haben sollte.

Typische Beispiele für die Privathaftpflichtversicherung sind: Ihr Kind stößt im Haus von Freunden eine teure Vase um, oder Sie kollidieren beim Fahrradfahren mit einem Fußgänger und dieser verlangt Schmerzensgeld.

Generell ausgeschlossen vom Versicherungsschutz sind Schäden durch die Verwendung von Kraftfahrzeugen oder Flugzeugen. Auch Haftpflichtschäden als Halter von Hunden oder Pferden müssen extra versichert werden (im Versicherungsrechner Eigenheim auf durchblicker als Zusatzoption möglich).

Die Versicherung deckt dabei nicht nur den Schadenersatz selbst, sondern auch die Kosten rund um Feststellung bzw. Abwehr von Schadenersatzansprüchen Dritter, zum Beispiel im Zuge eines Gerichtsverfahrens. Die Versicherungssummen für die Privathaftpflicht bewegen sich in der Regel zwischen € 1 und 5 Mio., die Versicherung gilt entweder in Europa oder weltweit. Im Versicherungsvergleich auf durchblicker können Sie diese Optionen je nach Ihrem individuellen Bedarf auswählen.

Der Versicherungsschutz im Rahmen der Haushaltsversicherung gilt stets für den Versicherungsnehmer sowie im gleichen Haushalt lebende Ehepartner/Lebensgefährten und minderjährige Kinder. Volljährige Kinder sind in der Regel weiterhin versichert (mit Altersgrenze), solange sie im gleichen Haushalt leben und kein regelmäßiges Einkommen beziehen. Andere Personen, die im gleichen Haushalt leben, können gegen Aufpreis in die Versicherung mit eingeschlossen werden.

Weiterführende Informationen:


Eigenheimversicherungsvergleich

Tarife online vergleichen und bequem von zu Hause abschließen


Feedback