Welchen Schutz bietet die Reiseversicherung?

Eine Reiseversicherung schützt vor, während und nach der Reise, je nachdem, für welchen Versicherungsschutz man sich entscheidet. Nachdem man diese Versicherungen zumeist gar nicht näher betrachtet, wissen die wenigsten Menschen, was in diesen Reiseversicherungen mitversichert ist. Dieser Ratgeber gibt Antwort auf die häufigsten Fragen.

Ein wichtiger Baustein ist der Storno-Schutz, der im Fall eines Nichtantritts der Reise für die Stornokosten aufkommt und auch bei Abbruch der Reise für die Übernahme der Kosten durch die Versicherung sorgt. Darüber hinaus können Reiseversicherungen auch bei Problemen während der Reise selbst schützen. Die möglichen Deckungen reichen dabei von Krankenversicherung, bis zur Unfall- und Haftpflichtversicherung. Außerdem kann man sich auch gegen Verlust oder verspätete Ankunft des Reisegepäcks schützen.


Wichtige Bausteine in der Reiseversicherung

Zu den gängigsten Reiseversicherungen zählen die Stornoversicherung, die Reiseabbruchversicherung, die Reiseunfallversicherung, die Reisekrankenversicherung sowie die Reisehaftpflicht- und die Reisegepäcksversicherung. Hier erfahren Sie, was sich hinter den verschiedenen Begriffen verbirgt und welche unterschiedlichen Arten von Versicherungsverträgen es im Bereich der Reiseversicherung gibt.

Arten von Verträgen

Im Bereich der Reisversicherung unterscheidet man grundsätzlich zwischen Versicherungsverträgen für eine einzige Reise und Jahresverträgen.

Versicherte Personen

Der Versicherungsschutz umfasst grundsätzlich die in der Polizze bezeichneten Personen. Je nach Versicherungsanbieter gibt es aber verschiede Regelungen bei mitreisenden Personen oder Kindern.


Reiseversicherungsvergleich

Tarife online vergleichen und bequem von zu Hause abschließen


Feedback