Vorsorge gegen Schäden

Ein gut gepflegtes und instand gehaltenes Gebäude/Grundstück ist weniger schadenanfällig. Wer sich mit dieser Grundregel und einem aufmerksamen Auge um sein Eigenheim kümmert, hat schon vieles richtig gemacht.

Die sinnvollen Maßnahmen zur Vorbeugung reichen von regelmäßiger Kontrolle und Wartung (insb. technische Geräte, Dach und Wasserleitungen), rascher Behebung von kleineren Mängeln (z.B. gebrochene Dachziegel, lockere Befestigungen) bis zu Sicherungsmaßnahmen im Winter (Stützen gefährdeter Bäume, Entfernen übermäßiger Schneelasten) oder bei drohenden Unwettern (Schließen von Fensterläden, zusätzliche Abdeckung von Glas- oder Kunststoffdächern etc.).

Auch bei längerer Abwesenheit sollten Sie darauf achten, stets alles gut versperrt und gesichert zu halten sowie den Hauptwasserhahn abzudrehen und im Winter ggf. das Wasser abzulassen (bei unbeheizten Häusern).

Die Liste an Beispielen könnte noch lange fortgeführt werden. Der verantwortungsvolle Eigenheimbesitzer weiß aber in der Regel selbst sehr gut, was zu tun ist.

Die Vermeidung von Schäden wird sich langfristig auch in günstigeren Versicherungsprämien niederschlagen, da Versicherer bei einer Häufung von Schäden auch einmal den Vertrag kündigen oder die Prämie anheben.

Weiterführende Informationen:


Eigenheimversicherungsvergleich

Tarife online vergleichen und bequem von zu Hause abschließen


Feedback