Kfz-Rechtsschutz – Beispiele

Verfasst am 20.08.2012


Gerade das Thema Kfz-Rechtsschutzversicherung ist sehr trocken und die meisten Leute können mit dem Begriff wenig anfangen. Daher haben wir Euch eine Beispielsammlung zu den verschiedenen Bereichen der Fahrzeugrechtsschutzversicherung zusammengestellt.



Vielleicht bringt sie etwas Licht in die dunklen Abgründe der Kfz-Rechtsschutzversicherung. Gleich vorweg sei gesagt, dass diese Sammlung keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, sondern nur einen Überblick geben soll.

Schadenersatz-Rechtsschutz

Beispiel 1: Renate war im Ausland in einen Verkehrsunfall verwickelt. Besonders langwierig war der Prozess durch die sprachliche Barriere. Sie musste erst einen deutschsprachigen Anwalt finden. Renate bekam die Kosten von ihrer Versicherung ersetzt.

Beispiel 2: Das Fahrzeug von Kurt wurde von einem anderen Fahrzeug schwer beschädigt. Um die Schadenersatzansprüche durchzusetzen, musste er ein Rechtsanwalt beauftragt. Die Kosten für den Anwalt und das Verfahren übernimmt die Versicherung.

Fahrzeug-Vertrags-Rechtsschutz

Beispiel 3: Paul hat sich ein neues Auto gekauft. Doch schon nach wenigen Tagen treten die ersten Mängel auf. Paul lässt das Fahrzeug reparieren, doch einige Zeit später tritt der Schaden wieder auf. Nach mehreren erfolglosen Reparaturversuchen möchte Paul das Auto wegen wesentlichen offensichtlich unbehebbaren Mängeln zurückgeben. Doch der Händler weigert sich, den Wagen zurückzunehmen. Paul muss klagen. Die Kosten für den Prozess übernimmt Pauls Kfz-Rechtsschutzversicherung.

Straf-Rechtsschutz

Beispiel 4: Familie Z wird eine Strafverfügung von der Polizei zugestellt. Angeblich sind sie in einer 30er-Zone mit über 50km/h gefahren. Jedoch befand sich Familie Z (mit dem Pkw!) zu diesem Zeitpunkt nachweislich in der Türkei. Der Anwalt der Familie konnte die Einstellung des Verfahrens erwirken. Die Kosten trägt, wie in den Beispielen davor, die Fahrzeugrechtsschutzversicherung der Familie Z.

Führerschein-Rechtsschutz

Beispiel 5: Lisa wird vorgeworfen auf der Autobahn bei Linz die gesetzliche Höchstgeschwindigkeit deutlich überschritten zu haben. Es wird ein Verfahren zur Entziehung der Lenkerberechtigung eingeleitet. Lisa schaltete eine Anwältin ein. Auch Lisas Kosten werden von der Versicherung getragen.




Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback