Kfz-Vollkasko

Die Vollkaskoversicherung deckt auch Schäden an Ihrem Auto, die Sie selbst (durch einen Unfall) verschuldet haben. Sie ist dadurch auch deutlich teurer als Teilkasko. Eine Vollkasko-Versicherung sollten Sie vor allem dann abschließen, wenn Ihr Auto noch relativ neu ist (ca. 2-3 Jahre alt) und Sie die Reparaturkosten finanziell zu stark belasten würden.

Vollkasko Kosten: Große Unterschiede von Anbieter zu Anbieter

Je nach Automodell, Baujahr und Wohnort können die Kosten für die Vollkaskoversicherung stark variieren. Auch von Anbieter zu Anbieter gibt es starke Preisunterschiede.

Kostenbeispiel Vollkaskoversicherung vs. Teilkaskoversicherung

  • Fahrzeugdetails: BMW 1er Reihe, 116 PS / 85 kW, Diesel, BJ: 2016
  • Personendetails: 38 Jahre, Bonus-Malus Stufe: 0, 1140 Wien
  • Versicherungsdetails: Selbstbehalt ca. 350 Euro
  • Ab 1.120 Euro pro Jahr für Vollkasko
  • Ab 820 Euro pro Jahr für Teilkasko

Stand: Juni 2016

Berechnen Sie einfach und schnell die Vollkaskoversicherung für Ihre individuellen Bedürfnisse.

Vollkasko Leistungen: der Unterschied zwischen Vollkasko und Teilkasko

Der große Unterschied zwischen Vollkasko und Teilkasko liegt in der Deckung selbstverschuldeter Schäden. Wenn Sie also einen Unfall verursachen bei dem Ihr eigenes Auto zu Schaden kommt, trägt der Versicherer nur bei einer Vollkaskoversicherung die Kosten für den Schaden an Ihrem Auto.

Auf die Frage, ob Teilkasko oder Vollkasko besser ist, gibt es keine Universalantwort. Für die Entscheidung sind in erster Linie diese zwei Kriterien ausschlaggebend:

  • Kosten im Schadenfall: Die Reparaturkosten sind je nach Automarke, Alter des Autos, etc. von Auto zu Auto unterschiedlich. Sie sollten sich jedenfalls bewusst sein wieviel Ersatzteile und Reparaturkosten für Ihren Wagen ausmachen können.

  • Leistbarkeit im Schadenfall: Im Zuge dessen stellt sich auch die Frage, ob die finanzielle Belastung, die durch einen Schaden entsteht, für Sie tragbar ist.

Vollkasko – wie lange?

Wie lange eine Vollkaskodeckung sinnvoll ist hängt ganz vom Wiederbeschaffungswert ab.

Die Prämie errechnet sich nämlich auf Basis des Neuwertes, wohingegen die Leistung der Versicherung im Schadensfall auf dem Wiederbeschaffungswert basiert.

Um also herauszufinden, ob es in Ihrem Fall besser ist auf Teilkasko oder Haftpflicht umzusteigen, befolgen Sie folgende Schritte:

  • Schritt 1 – Notieren Sie sich den Neuwert Ihres Autos inklusive Sonderausstattung.

  • Schritt 2 – Wiederbeschaffungswert berechnen: Suchen Sie den Preis für einen vergleichbaren Wagen online in Gebrauchtwagenbörsen oder ziehen Sie pro Jahr 10% vom Neuwert ab.

  • Schritt 3 – Jahresprämie und Wiederbeschaffungswert gegenüberstellen

Kurzum:

Neuwert
- Wiederbeschaffungswert
Restwert höher als Versicherungsprämie?

Übersteigt die jährliche Versicherungsprämie den Restwert, sollten Sie auf eine Teilkasko- oder Haftpflichtversicherung umsteigen.

KFZ-Vollkasko bei Leasing

Wenn Sie Ihr Auto über einen Kredit oder mittels Leasing finanziert haben, ist eine Vollkaskoversicherung empfehlenswert, um den Schaden nicht selbst tragen zu müssen. Wenn Sie nämlich nur Teilkasko haben und den Schaden selbst verursachen, müssen Sie für den entstandenen Schaden gegenüber dem Kredit- oder Leasinggeber aufkommen.

Außerdem ist es meist schwierig ein Leasing ohne Vollkasko zu bekommen. Denn Leasingunternehmen verlangen grundsätzlich den Abschluss einer Vollkaskoversicherung. Erst nach einigen Jahren wird der Umstieg auf eine Teilkaskoversicherung erlaubt.

Vollkasko Vergleich: Mit dem Vollkasko Rechner zur günstigsten & besten Versicherung Österreichs

Welche Versicherung in Österreich Vollkaskodeckungen anbietet, finden Sie im durchblicker.at-Rechner – einfach „Vollkasko“ bei der Frage nach der Deckung angeben. Im Ergebnis werden Ihnen speziell Vollkaskoversicherungen angezeigt. Dort können Sie Details und Preise der österreichischen Versicherer vergleichen und das beste Angebot gleich online abschließen.

Weiterführende Informationen:


Autoversicherungsvergleich

700 Euro im Jahr bei der Prämie sparen, jetzt Angebote vergleichen.


Feedback