Wertgegenstände

Unter Wertgegenständen versteht man Bargeld, Valuten, Devisen, Wertpapiere und Sparbücher, sowie Schmuck, Edelsteine und Edelmetalle, Briefmarken- und Münzsammlungen.

Diese sind in der Haushaltsversicherung bis zu gewissen Wertgrenzen gesichert, diese hängen wiederum von der Lagerung der Wertgegenstände ab. Die geringsten Wertgrenzen, in der Regel nur ein paar Hundert Euro, gelten für Wertgegenstände, die offen in den Wohnräumen herumliegen. Mehrere Tausend Euro werden jedoch bereits ersetzt, wenn die Lagerung in Möbeln oder Safes erfolgt, auch wenn diese unversperrt sind.

Wenn Sie Wertgegenstände zuhause im verschlossenen Safe mit Sicherheitszertifizierung lagern, genießen Sie Versicherungsschutz je nach Versicherung und Safe-Typ zwischen € 10-60.000. Generelle Deckung und allfällige Wertgrenzen können Sie dem durchblicker Haushaltsversicherung Rechner entnehmen.

Tipp: Sie sollten unbedingt ein Verzeichnis von Wertgegenständen am besten mit Foto und/oder Rechnungskopien führen, um im Schadenfall den Verlust ohne langwierige Beweisverfahren geltend machen zu können.

Weiterführende Informationen:


Haushaltsversicherungsvergleich

200 Euro im Jahr bei der Prämie sparen, jetzt Angebote vergleichen.


Feedback