Fixe vs. variable Verzinsung

Neben Fixzinsverträgen bieten die Bausparkassen auch Verträge mit variabler Verzinsung an. Bei Fixzinsverträgen bleiben die Zinsen während der gesamten Laufzeit gleich und damit ist Ihr Auszahlungskapital sehr gut prognostizierbar.

Bei Verträgen mit variablen Zinsen wird die Verzinsung für Ihr Bausparguthaben jedes Jahr neu festgesetzt, abhängig vom jeweiligen Zinsniveau auf den Finanzmärkten. Dabei gibt es in jedem Vertrag eine Mindest- und eine Maximalverzinsung.

Da der exakte Endbetrag bei variabler Verzinsung aus heutiger Sicht noch nicht feststeht, können Sie im Bauspar Rechner auf durchblicker auswählen, ob die Verzinsung mit dem Mindestwert, dem Maximalwert oder der Mitte der Zinsbandbreite berechnet werden soll.

Weiterführende Informationen:


Bausparvergleich

Vergleichen und bis zu 40 Euro Online Bonus kassieren.


Feedback