Verkehrswert der Immobilie

Der Marktwert einer Immobilie wird auch oft als Verkehrswert bezeichnet und entspricht dem geschätzten Kaufpreis, zu welchem eine Immobilie am Immobilienmarkt in einer absehbaren Zeit an einen marktüblichen Käufer (kein Familienangehöriger, keine Liebhabereiobjekte, etc.) verkauft werden könnte. Das Verhältnis von Finanzierungsbetrag zum Verkehrswert einer Immobilie ist für das finanzierende Institut (Bank oder Bausparkasse) eine entscheidende Größe bei der Beurteilung welches finanzielle Risiko mit einer möglichen Verwertung (Versteigerung, Notverkauf, etc.) bei Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers verbunden sein könnte. Des Weiteren gibt der Marktwert darüber Auskunft wie werthaltig die grundbücherliche Besicherung der Bank oder Bausparkasse in Wirklichkeit ist.

Weiterführende Informationen:


Immobilienfinanzierung

Insgesamt acht Kreditrechner unterstützen Sie bei der Finanzierungsentscheidung.


Feedback