Rechner Motorbezogene Versicherungssteuer


Ergebnis
Steuer€ 300,20

Sie haben es satt Jahr für Jahr mehr zahlen zu müssen?

Viele Konsumenten wissen nicht wie hoch das Einsparpotenzial bei der Autoversicherung ist. Vergleichen Sie Versicherungen und schließen Sie direkt online das beste Angebot ab. Im Jahr 2016 ersparten sich durchblicker.at Nutzer im Schnitt 250 Euro – manche sogar 700 Euro!

Bis zu € 700 sparen Jetzt vergleichen

Allgemeines rund um die KFZ-Steuer

  • Die Motorsteuer ist grundsätzlich für alle Kraftfahrzeuge zu entrichten – egal ob Motorrad, Auto oder LKW.
  • Für Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen wird die Steuer von der Versicherung eingehoben. Ihr Versicherer leitet die Steuer dann an den Fiskus weiter.
  • Für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen muss die Steuer direkt an das Finanzamt entrichtet werden.
  • Bei PKWs hängt die Steuer von der Motorleistung ab und bei Motorrädern vom Hubraum.

Obwohl die sogenannte „KFZ-Steuer“ einen wesentlichen Anteil der Versicherungsprämie ausmacht, wird die Zahlung vom Fahrzeugbesitzer nicht wahrgenommen, da die Steuer im Rahmen der gesetzlich verpflichtenden Haftpflichtversicherung eingehoben wird.

Hier sehen Sie auf einen Blick welche Fahrzeuge von der motorbezogenen Versicherungssteuer befreit sind:

  • Fahrzeuge für Personen mit Körperbehinderung
  • Elektroautos: Da die Steuer nur für Verbrennungsmotoren gilt, sind Elektroautos steuerbefreit. Für Hybridmotoren und Range-Extender ist lediglich die Leistung des Verbrennungsmotors relevant.
  • Mopeds und Mofas bis zu 100 ccm: Für Motorräder ist die KFZ-Steuer erst ab einem Hubraum von 101 ccm anwendbar. Pro Kubikzentimeter entfallen 0,30 Euro pro Jahr und etwaige Unterjährigkeitszuschläge bei monatlicher, quartalsweiser und halbjährlicher Zahlung.
  • Omnibusse und Fahrzeuge, die vorwiegend als Mietwagen oder Taxi verwendet werden

Je stärker das Fahrzeug, umso teurer die motorbezogene Versicherungssteuer

Nachdem die motorbezogene Versicherungssteuer bei den Kosten eines KFZ eine sehr große Rolle spielt, ist es ratsam schon vor der Anschaffung zu wissen, wie hoch hier die Belastung durch die Steuer sein wird. Als einfache Grundregel gilt: Je mehr Kilowatt das Fahrzeug hat, desto teurer wird es.

Dieses Bild zeigt die Höhe der jährlichen KFZ-Steuer für die gängigsten PS-Zahlen:

KFZ-Steuer nach Pferdestärke

In der folgenden Tabelle sehen Sie wie sich die Steuer bei unterjähriger Zahlweise erhöht:

JährlichHalbjährlichVierteljährlichMonatlich
Zuschlag-6%8%10%
67 PS186 €177 €201 €206 €
110 PS424 €449 €458 €466 €
140 PS594 €630 €642 €653 €

Durchblicker.at - Tipp

Wählt man eine jährliche Zahlung der Versicherungsprämie, entfällt der Unterjährigkeitszuschlag und die Steuerbelastung verringert sich um bis zu 10%. Die Ersparnis macht bei einem Auto mit 140 PS bereits 59 Euro pro Jahr aus!
Rufen Sie einfach an. Unsere Experten helfen Ihnen gerne beim Sparen.

Berechnung der motorbezogenen Versicherungssteuer selbst gemacht

Die Berechnung der motorbezogenen Versicherungssteuer für Kraftfahrzeuge mit bis zu 3,5 Tonnen maximal zulässigem Gesamtgewicht ist ganz einfach. Die Staffelung der KFZ-Steuer ist wie folgt ausgestaltet:

Kosten pro Kilowatt (in Euro)
1-24 Kilowatt0 Euro
25-90 Kilowatt (66 kW)0,62 Euro
91-110 Kilowatt (20 kW)0,66 Euro
111+ Kilowatt0,75 Euro

Als Ergebnis erhalten Sie die monatliche Steuerbelastung bei jährlicher Zahlung. Bei unterjähriger Zahlung müssen Sie noch 6% bei halbjährlicher, 8% bei quartalsweiser oder 10% bei monatlicher Zahlweise hinzurechnen.

Bei Krafträdern rechnen Sie pro Kubikzentimeter Hubraum 0,025 Euro pro Monat bei jährlicher Zahlweise.

Die passende Autoversicherung

Die Suche nach der für Sie passenden Autoversicherung beginnt damit, dass Sie für sich selbst festlegen, welche Bereiche diese umfassen soll. Erst darauf aufbau...

weiterlesen →

Sparen bei der Kfz-Versicherung

Die Versicherer am Markt bieten zahlreiche Möglichkeiten an, mit denen Sie Ihre Prämie senken können. Im Autoversicherung Vergleich von durchblicker.at werden d...

weiterlesen →

Wechsel Ihrer Kfz-Versicherung

Ihre derzeitige Kfz-Versicherung ist zu teuer oder entspricht nicht Ihren Anforderungen? Sie kaufen ein neues Auto und möchten wissen, wie Sie am besten zu eine...

weiterlesen →

Schaden, was tun?

Schaden passiert? Keine Panik! Mit diesen Tipps finden Sie sich gut zurecht....

weiterlesen →

Autoversicherungsvergleich

700 Euro im Jahr bei der Prämie sparen, jetzt Angebote vergleichen.


Feedback