Internet für Zuhause

Datengeschwindigkeit
Wo wohnen Sie? (optional)
  • Tarife vergleichen
  • Bedingungen anpassen
  • Idealen Tarif finden
Jetzt vergleichen

Was das Internet zuhause können muss

Zuhause wird länger und intensiver gesurft als unterwegs. Daher unterscheiden sich die Anforderungen an den Internetanschluss zuhause maßgeblich vom Internetempfang unterwegs. Auf den Punkt gebracht muss das Internet zuhause folgende Kriterien erfüllen: 

  • Unlimitiertes Datenvolumen

  • Schnelle Datenübertragung mittels 4G/LTE, Glasfaser oder Kabelinternet

  • Stabile Verbindung ohne Unterbrechungen

Für Zocker, Dauersurfer und Serienjunkies: Unlimitiertes Internet

Ein gemütlicher Abend vor dem Bildschirm, die Lieblingsserie streamen oder mit Freunden übers Internet zocken – viele verbringen ihre Freizeit gerne und ausgiebig online. Die beliebten Unterhaltungsmöglichkeiten sind aber hungrig nach Datenvolumen – vor allem bei Tarifen ohne unlimitiertes Internet kann das schnell teuer werden. Denn beispielsweise verbraucht Netflix auf mittlerer Qualität etwa 0,7 Gigabyte in der Stunde, HD-Streaming saugt stündlich 3 Gigabyte aus der Leitung.

Musikstreaming belastet das Datenkonto mit 100 Megabyte in der Stunde, Online-Gaming fällt in etwa gleich verbrauchsintensiv aus. Größte Vorsicht ist aber bei Youtube geboten. 10 Minuten Inhalte in HD-Qualität kommen auf der größten Videoplattform der Welt auf gute 200 Megabyte. Wer als nicht möchte, das Katzenvideos und Co. dass Datenkonto auffressen, für den ist unlimitiertes Internet ein Muss. Mittlerweile führen die meisten Anbieter Tarifmodelle mit unbegrenztem Datenguthaben. Egal ob mobil über die SIM-Karte, mit Datenstick oder Internet-Box. Vielsurfer sollten nicht auf unlimitiertes Internet verzichten, auch wenn die Tarife ein wenig teurer ausfallen als jene mit Datenbegrenzungen.

LTE oder DSL - Was ist besser?

Neben festem, ortsgebundenem DSL-Internet aus der Leitung gewinnen mobile Datenverbindungen an Bedeutung. Während die Datenübertragung bei einem DSL-Anschluss über Kabel erfolgt, werden Daten im mobilen Netz über Funk übertragen. Welchen Unterschied die Art der Internetverbindung macht erfahren Sie hier:

  • Bei mobilem Internet werden für die Datenübertragung die Mobilfunknetze der jeweiligen Anbieter genutzt. Nutzer können damit zu jeder Zeit von jedem beliebigen Ort aus (vorausgesetzt, eine entsprechende Netzabdeckung ist vorhanden) sowohl mit Handy als auch mit Laptop online gehen.

  • Festnetz-Internet bezeichnet hingegen die Übertragung von Daten über installierte und daher ortsgebundene Leitungen. In diesem Fall erhält der Nutzer einen eigenen Zugang zum Netz, der mit keinem anderen Nutzer außerhalb des Haushalts geteilt werden muss. Besonders bei Glasfaseranschlüssen bis zu Ihrem Haushalt (FTTH) ist die Übertragungsgeschwindigkeit relativ konstant.

Die Vor- und Nachteile von DSL und LTE haben wir für Sie in einer Tabelle zusammengefasst:

Vorteile Nachteile
Kann unterwegs genutzt werden Geschwindigkeit schwankt mit der Anzahl der Nutzer im Netz
Geschwindigkeit konstant Kann nur zuhause genutzt werden

Welche Geschwindigkeit brauche ich in meinen Haushalt?

Die Infrastruktur für die Übertragung von Daten wird laufend verbessert. Während Übertragungsgeschwindigkeiten von 84 Kbit/s in den 1990er Jahren für Begeisterung gesorgt haben sind heute Geschwindigkeiten von 300 Mbit/s möglich.

Die aktuelle Bandbreite der Übertragungsgeschwindigkeit, die zuhause möglich ist, reicht von 5 bis 300 Mbit/s. Die optimale Geschwindigkeit im eigenen Haushalt hängt in erster Linie von diesen zwei Faktoren ab:

  • Personenanzahl: Je mehr Personen gleichzeitig surfen, desto höher ist die benötigte Übertragungsgeschwindigkeit.

  • Des Weiteren macht das Surfverhalten der Personen einen großen Unterschied. Sobald Videos und Filme angesehen werden, wirkt sich die Übertragungsgeschwindigkeit deutlich auf das Nutzererlebnis aus.

Tipps zum Thema WLAN für zuhause

Um ganz bequem ohne Kabelsalat Internet auf allen Geräten empfangen zu können, benötigen Sie zuhause ein WLAN (auch Wireless LAN): Dieses bezeichnet ein drahtloses Netzwerk das auf Basis von Funktechnologie Daten überträgt. Wie Sie das WLAN zuhause beschleunigen können erfahren Sie in unserem Blog.

Wie setzen sich die Kosten für einen Internetanschluss zusammen?

Diese Gebühren kommen zusätzlich zur Grundgebühr hinzu:

  • Aktivierungsgebühr

  • Leitungsherstellungsentgelt

  • Modembereitstellungsentgelt (bei manchen Anbietern gratis)

  • Internet Service Pauschale

  • Optional: Installation durch Techniker

Die Angebotsgestaltung der Anbieter fällt sehr unterschiedlich aus. Daher empfiehlt es sich auf Zusatzkosten genauso zu achten wie auf die Grundgebühr und Tarifdetails.

Im Internet-Tarifvergleich finden Sie eine Preisübersicht der aktuellen Angebote und können diese direkt miteinander vergleichen.

Jetzt vergleichen
Objektiv und unabhängig
Breiter Marktvergleich
Aussagekräftige Vergleichsergebnisse
So einfach wie möglich abschließen
Kostenloser & anonymer Service
Ihre Zufriedenheit steht bei uns im Fokus

So funktioniert's

  • Geschwindigkeit wählen

    Postleitzahl und Speed auswählen und vergleichen.

  • Breiter Vergleich

    Tarife und Anbieter für Internet für zuhause gibt es auf einen Blick. Optionen wie Internet Box können Sie einfach dazu auswählen!

  • Tarif kaufen

    Ist der passende Tarif erst gefunden, kommen Sie mit einem Klick zum ausgewählten Anbieter.

Sie haben noch Fragen?

Wir helfen gerne.

01 / 30 60 900

01 / 30 60 900 - 9

Ratgeber

Feedback
Jobs6