Gewinnbeteiligung

Die Prämien für die Ablebensversicherung werden mit einem Sicherheitspolster kalkuliert. Außerdem veranlagen die Versicherer einen Großteil der Prämienzahlungen, da die versicherten meist über lange Zeiträume einzahlen um für einen Fall in der Zukunft vorzusorgen. Dadurch entstehen signifikante Kapitalerträge.

Weitere Gewinne können sich für die Lebensversicherer ergeben wenn weniger für Todesfälle aufgewendet werden muss als ursprünglich berechnet wurde (der sogenannte Sterblichkeitsgewinn) oder wenn die veranschlagten Verwaltungskosten geringer ausfallen als erwartet.

Als Versicherungsnehmer einer Ablebensversicherung profitieren Sie von den Gewinnen in Form einer Gewinnbeteiligung, die eine geringere Zahlprämie zur Folge hat. Sie bezahlen also eine geringere Prämie als der Tarif der Lebensversicherung vorsieht.

Bitte beachten Sie, dass die Höhe der Gewinnbeteiligung schwankt und jährlich von der Versicherung angepasst werden kann. Die Höhe von Tarifprämie, der aktuell berücksichtigten Gewinnbeteiligung und der sich daraus ergebenden Zahlprämie finden Sie in den Tarifdetails des durchblicker Lebensversicherungsvergleichs einzeln ausgewiesen.

Weiterführende Informationen:


Lebensversicherungsvergleich

Online Prämien-Check hilft Prämien zu sparen. Jetzt vergleichen.


Feedback