Urlaubszeit ist Einbruchszeit – So schützen Sie Ihr Zuhause!

Verfasst am 01.06.2015


Wenn der Sommerurlaub naht, steigt die Vorfreude auf Erholung immer mehr – doch auch Ängste um das verlassene Zuhause sind keine Seltenheit. Um sorgenfrei verreisen zu können, sollten Sie Ihre eigenen vier Wände vor Einbrüchen sichern. Die folgenden 5 Tipps und Tricks verraten wie’s geht!


Foto: shutterstock.com

1) Gefahr erkennen

Im vergangen Jahr wurden in Österreich über 17.100 Einbrüche in Wohnungen und Wohnhäuser gemeldet. Verglichen zum Vorjahr ist dies ein Anstieg um 3,4 Prozent, so das Bundeskriminalamt Österreich.

Hochsaison der Einbruchszeit sind dabei die Sommermonate, denn viele Bewohner sind verreist und Wohnungen sowie Häuser stehen damit leer. Für Einbrecher die perfekte Chance, die weder mit großen Mühen noch großem Zeitaufwand verbunden ist! Laut Kuratorium für Verkehrssicherheit verschaffen sich professionelle Einbrecher nämlich in nur 15 Sekunden Zutritt zu schlecht gesicherten Gebäuden! Damit Eindringlinge bei Ihrem Heim kein leichtes Spiel haben, sollten Sie sich optimal durch einige effektive Schritte schützen!

2) Unbefugten Zutritt erschweren

Sehr wirkungsvoll gegen Einbrüche sind einbruchssichernde Maßnahmen, wie hochwertige Türsperren und Fensterverriegelungen. Insbesondere genormte Sicherheitstüren und Alarmanlagen sind dabei eine Investition wert, denn hierfür können sogar Förderungen beantragt werden. Ein weiteres Plus: Zusätzlich kann damit bei der Haushalts- bzw. Eigenheimversicherung gespart werden, denn Sicherheitstüren und -fenster sowie Alarmanlangen können eine Senkung der Versicherungsprämie bewirken!

Auch die Garagentore, Dachfenster, Terrassen- und Balkontüren benötigen Schutz, denn diese bieten weitere Zutrittsmöglichkeiten in die Wohnräume! Übrigens: Es ist durchaus wünschenswert, dass einige Ihrer Sicherheitsmaßnahmen nach außen hin sichtbar sind! Einbrecher werden davon oft abgeschreckt, denn hier wird klar, dass der Einbruch mit deutlich mehr Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden wäre!

3) Tun Sie, als wären Sie doch zu Hause

Idealerweise merken potenzielle Einbrecher aber nicht einmal, dass Sie verreist sind! Hierfür benötigen Sie allerdings ein wenig Unterstützung von Ihren Nachbarn, Freunden oder Ihrer Familie. Bitten Sie diese darum, regelmäßig Ihr Postkästchen zu entleeren und die Briefe zu sammeln. Um den Rest können Sie sich alleine kümmern! Schließen Sie alle Fenster und teilweise die Rollläden. Zeitschaltuhren können dabei helfen, das Licht innerhalb der Wohnräume zu regulieren und den Eindruck zu erwecken, dass jemand zu Hause ist.

Außerhalb der Wohnung und des Hauses sollten Sie darauf achten, dass sämtliche Gegenstände, die für ein unbefugtes Eindringen behilflich sein könnten, verwahrt werden. Leitern, Werkzeuge und weitere Einstieghilfen daher bitte sicher in den Wohnräumen aufbewahren. So einfach es auch klingt, so häufig wird darauf vergessen: Schließen Sie das Gebäude immer ab, bevor Sie es verlassen. Denn obwohl diese Maßnahme so simpel ist, so hat sie eine große Wirkung und erschwert Einbrüche effektiv!

4) Hängen Sie Ihren Urlaub nicht an die große Glocke

Kündigen Sie Ihren Urlaub außerdem nicht groß an und lassen Sie nur Personen davon wissen, denen Sie vertrauen. Das heißt auch: Finger weg von Facebook, Twitter und Co.! Warten Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Urlaubsfotos in den sozialen Netzwerken lieber bis Sie wieder zurück sind, um nicht in eine Wohnung oder in ein Haus zurückzukehren, das leergeräumt ist!

5) Für den Ernstfall absichern

Da die erwähnten Tipps zwar einen Einbruch erschweren, aber nicht vollkommen ausschließen, sind weitere Schutzmaßnahmen ratsam! Durch den Abschluss einer Haushaltsversicherung für Ihre Wohnung bzw. einer Eigenheimversicherung für Ihr Haus sind Sie optimal abgesichert. Wird Ihr Hab und Gut gestohlen oder beschädigt, wird dieses von der Versicherung ersetzt. Hierfür ist die Anfertigung einer Inventarliste inklusive Fotos zu empfehlen, die der Versicherung übergeben werden kann.

Mit diesem Schutz für den Ernstfall und den genannten Maßnahmen zur Sicherung Ihres Heims, können Sie beruhigt und entspannt in den nächsten Urlaub starten! Wir wünschen jedenfalls eine schöne und sommerliche Reisezeit!


Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback