Mobilfunkmarkt Österreich in Bewegung: Aktuelles aus der Handytarif-Welt und Mobilfunk Trends 2016

Verfasst am 12.02.2016


Was tut sich derzeit am heimischen Mobilfunkmarkt? Wer bietet das beste Netz und hat die neuesten Technologien? Und was wird uns 2016 noch erwarten? Wir haben alle wichtigen Infos für Sie und zeigen Ihnen wie Sie einfach sparen!

Mobilfunkmarkt Österreich: Aktuelles und Mobilfunk Trends 2016
Foto: shutterstock.com

Aktuelles aus der Tarifwelt:
Drei mit bestem Netz, Lycamobile im Visier und A1 innovativ unterwegs

Drei gewinnt nach „Connect“-Netztest nun auch „Chip"-Netztest

Drei ging bereits Anfang Dezember beim „Connect“-Netztest als Sieger hervor, nun erhielt der Mobilfunker Ende Jänner auch noch eine Auszeichnung durch den Netztest von „Chip“. Drei ist damit das derzeit beste Mobilnetz Österreichs laut „Connect“ und „Chip“! Was LTE betrifft, ist die Konkurrenz aber laut „Chip“ stärker: Hier ist A1 an der Spitze.

Vorläufig keine Abschaltung von Lycamobile

Da die Rufnummernmitnahme bei Lycamobile nicht zu allen Mobilfunkanbietern möglich ist, wird das Bundesverwaltungsgericht über die weitere Betriebslizenz des Anbieters entscheiden. Bis dahin können Kunden sicher weitertelefonieren und es ist anzunehmen, dass Lycamobile die uneingeschränkte Rufnummernportierung bis zur gerichtlichen Entscheidung ermöglichen wird.

Start von Voice over LTE bei A1

A1 startete Ende November als erster Mobilfunker mit VoLTE! Noch nie gehört? VoLTE steht für Voice over LTE und sorgt für eine bessere Sprachqualität durch HD Voice. Zusätzlich wird die Rufaufbauzeit stark verkürzt und VoLTE unterstützt die bekannten Leistungsmerkmale wie Voicemail, SMS und Notrufe mit einer automatischen Lokalisierung des Geräts, von dem ein Notruf abgesetzt wurde. Damit all dies möglich ist, wird der Tarif "A1 Go! Premium" benötigt sowie ein Smartphone, dass VoLTE-tauglich ist. Dazu zählen derzeit beispielsweise das Samsung Galaxy S6 und das Sony Z5.

Was uns 2016 am Mobilfunkmarkt Österreich erwartet:
Gutes für’s Geldbörserl, vereinfachter Tarifwechsel und Top Smartphones

Kürzere Kündigungsfrist

Ab dem 26. Februar gelten verkürzte Kündigungsfristen bei neu abgeschlossenen Verträgen! Mit der Novelle des Telekommunikationsgesetzes (TKG) sinkt die Frist bei Mobilfunk, Festnetz und Internet von drei Monaten auf einen Monat.

Günstigere und einfachere Rufnummernportierung

Auch im Puncto Rufnummernmitnahme gibt es gute Nachrichten: Ab März kostet diese nur noch 10 statt 19 Euro – damit haben sich die Kosten hierfür beinahe halbiert! Zudem wird der Portierungsvorgang vereinfacht, indem die Nummernübertragungsinformation auch per E-Mail erfolgen kann.

Billiger im Urlaub telefonieren durch Roaming-Senkung

Die Roaming-Gebühren innerhalb der EU werden im Mai gesenkt und dürfen dann nur noch 5 Cent pro Minute oder MB betragen. Bei SMS dürfen sie 2 Cent nicht überschreiten. Diese Grenzen gelten aber nur bis zum 15. Juni 2017, denn dann werden die Roaming-Gebühren zur Gänze abgeschafft!

Top Smartphones von Samsung und Apple

Wer sich für das neue Samsung Galaxy S7 interessiert, darf sich auf die Samsung-Präsentation am 21. Februar beim Mobile World Congress in Barcelona freuen! Vorab haben wir für Sie bereits viele wichtige Infos zum Samsung Galaxy S7 in unserem Blog zusammengefasst: Von der Leistung über das Aussehen bis zum Erscheinungsdatum ist alles dabei!

Wer im Team Apple spielt, muss sich noch länger gedulden: Hier sind noch keine Daten bekannt, allerdings ist beim iPhone 7 mit einem Verkaufsstart im Oktober zu rechnen. Wir halten Sie auf jeden Fall in unserem Blog über die neuesten Mobilfunk Trends auf dem Laufenden!

Sparen bei Handy und Tarif:
Bis zu 250 Euro im Jahr durch Vergleich der Angebote

Wussten Sie, dass es über 2 Millionen Handy-Tarif-Kombinationen in Österreich gibt? Aber keine Sorge, der Vergleichsrechner für Mobilfunk hilft Ihnen das beste Angebot für Ihre Bedürfnisse zu finden!

Dieser berechnet Ihnen nach Angabe Ihres monatlichen Verbrauchs die effektiven Monatskosten für Handys und Tarife. So können Sie die Angebote der Mobilfunker einfach vergleichen und in wenigen Minuten bis zu 250 Euro im Jahr sparen!

Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Kommentare


uwe am 13.02.2016

Endlich werden die Roaming gebühren in EU ab geschafft- kann man nur gratulieren.Wir sind viel unterwegs und daher ist es für uns nur zum Vorteil


Feedback