Enorme Prämienunterschiede in der Motorradversicherung

Verfasst am 06.03.2013


Wir haben zum Start der Motorradsaison die Angebote von 15 Versicherungen für fünf gängige Motorräder verglichen – Bis zu 642 Euro Prämieneinsparung möglich – Kennzeichenhinterlegung spart zusätzlich Geld.

Vergleich Motorradversicherung_2013

In den ersten Frühlingstagen starten viele in eine neue Motorrad-Saison und wintern ihre Maschine aus. Zweirad-Freunde sollten das zum Anlass nehmen, auch den Versicherungsvertrag zu überprüfen und gegebenenfalls zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln. Und das kann sich auszahlen, wie wir in unserer aktuellen Untersuchung der Prämien im Bereich der Motorradversicherungen herausgefunden haben.

Aktueller Prämienvergleich zeigt: Bis zu 642 Euro Einspar-Potenzial

Wir haben in der Studie die Angebote von 15 Versicherungen für fünf häufige Motorräder unter die Lupe genommen. Ein 40-jähriger Mann aus Wien bezahlt demnach für die Vollkaskoversicherung seiner Honda CBR 1000 inkl. aller Steuern zwischen 2.160 und 2.802 Euro. Durch den Prämienvergleich sind damit aktuell bei vergleichbarer Leistung bis zu 642 Euro Einsparung möglich. Wer sein Motorrad im Winter nicht verwendet, kann durch Stilllegung des Fahrzeugs und Hinterlegung der Kennzeichen noch einmal zusätzlich Geld sparen und zahlt im angeführten Vergleich mit einer Hinterlegung der Kennzeichen für vier Monate beim günstigsten Anbieter dann nur 1.606 Euro im Jahr – also nochmals 554 Euro weniger.

Tipp: Kennzeichenhinterlegung spart Prämie und Steuer

Generell erhält man bei einer Hinterlegung für einen Zeitraum von länger als 42 Tagen anteilig die Haftpflicht- bzw. einen Teil der Kasko-Prämie und zusätzlich die motorbezogene Steuer zurück. Das lohnt sich besonders bei Maschinen mit großem Hubraum, bei denen am meisten motorbezogene Versicherungssteuer anfällt. Jeder sollte sich daher selbst durchrechnen, ob sich eine Hinterlegung auszahlt. Am leichtesten geht das natürlich mit unserem Vergleichsrechner.

Ist einem die Hinterlegung zu umständlich oder bringt es nicht viel Ersparnis, könnten Tarife mit Hinterlegungsverzicht interessant sein. Dabei erhält man einen Rabatt auf die Prämie, muss nicht hinterlegen, darf aber das Fahrzeug in definierten Zeiträumen im Winter (meist zwischen November und Februar) nicht verwenden. Wer dennoch das Fahrzeug bewegt und einen Unfall hat, zahlt in der Regel einen Selbstbehalt.

Achtung: Versicherung verlängert sich ohne rechtzeitige Kündigung automatisch

Die Haftpflichtversicherung kann jährlich gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen und spätestens einen Monat vor Ablauf des Versicherungsvertrages bei der Versicherung einlangen. Ansonsten verlängert sich die Versicherung um ein weiteres Jahr. Vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten gibt es z.B., wenn die Versicherung die Prämie erhöht oder bei Verkauf des Fahrzeuges.




Kommentare:

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abschicken

Feedback