Rolle des Netzbetreibers

Der Netzbetreiber für Ihren Anschluss steht fest und kann auch nicht gewechselt werden. Er ist für die Instandhaltung der Leitungen und Zählergeräte, deren Ablesung und Messung sowie den Ausgleich von Netzverlusten verantwortlich. Dafür stehen ihm die Netzgebühren zu, die per Verordnung der Regulierungsbehörde E-Control in regelmäßigen Abständen festgelegt werden. Die Netzgebühren werden häufig vom Stromlieferanten mit eingehoben und an den Netzbetreiber weitergeleitet. Wenn Ihr Anbieter das nicht vorsieht bekommen Sie eine separate Rechnung vom Netzbetreiber. Da die jeweiligen Netzbetreiber in Ihrem Gebiet immer auch als Stromlieferant aktiv sind, kommt es in der Praxis häufig vor, dass mit dem Netzvertag auch gleich ein Stromliefervertrag unterschrieben wird, ohne dass es dem Kunden wirklich bewusst ist.

Über den Strompreis Vergleich von durchblicker.at können Sie Alternativen zu Ihren Netzbetreiber finden und vergleichen.

Weiterführende Informationen:


Strom-Preisvergleich

Vergleichen und in fünf Minuten die Stromrechnung senken.


Feedback