Bitte aktivieren Sie Javascript!

01 / 30 60 900

Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr

Bankomatgebühren

Die Bestimmung, die Banken verpflichtete, Gebühren von Drittanbietern zu tragen, wurde vom VfGH gekippt.
Alle Antworten auf Ihre Fragen und aktuelle Updates zu Geldautomat-Gebühren finden Sie hier.
  • Über 8.900 Bankomaten stehen in Österreich zur Verfügung.
  • Euronet - Geld abheben mit Gebühren: hier fallen in Österreich 1,95 Euro Servicegebühren an.
  • Trotz online Banking und kontaktlosem Bezahlen stieg die Zahl der Bankomaten in Österreich 2019 um rund 2,4 Prozent.
Achten Sie auch bei der Auswahl Ihres Kontos auf die Gebühren bei Bargeldbehebung am Geldautomat. Jetzt Konto vergleichenJetzt Konto vergleichen

Österreich: Gebührenbefreiung wurde gekippt

Der Unmut in Österreich war groß, als der private Bankomat-Betreiber Euronet 2016 auf den heimischen Markt kam und Gebühren für die Bargeldbehebung von seinen Automaten verlangte. 1,95 Euro fallen pro Transaktion an. Nach 50 Behebungen wären das immerhin fast 100 Euro. Stimmt man nicht zu, gibt es an diesen Automaten auch kein Bargeld.

Ab 13. Jänner 2018 durften heimische Kartenbesitzer zwischenzeitlich aufatmen. Eine Änderung des Verbraucherzahlungskontogesetzes, das auch Transaktionsgebühren regelt, verpflichtete Banken dazu, die Behebungsentgelte von Betreibern wie Euronet für ihre Kunden zu übernehmen. 

Diese Gesetzesbestimmung wurde am 12. Oktober 2018 vom Verfassungsgerichtshof mit sofortiger Wirkung gekippt. Die automatische Weiterverrechnung von Behebungsgebühren unabhängiger Drittanbieter wie Euronet an die Banken wurde als Eingriff in die Unversehrtheit des Eigentums der Geldinstitute und damit als verfassungswidrig angesehen. Wer also an den Bankomaten von Euronet oder anderen Drittanbietern Geld behebt und der Transaktion zustimmt, muss wieder zusätzlich Bankomatgebühren zahlen.

Weiterhin gilt, dass Banken nur noch in Einzelfällen Behebungsgebühren verlangen dürfen. Die Kunden müssen sich bei Kontoeröffnung explizit dafür entscheiden, nämlich, wenn sie zwischen einem pauschalen Kontoführungsentgelt, das auch alle Bankomatbehebungen inkludiert, und einem Tarif mit niedrigerer Kontoführungsgebühr wählen können, bei dem zusätzliche Kosten für einzelne Bankomatbehebungen anfallen. Laut Arbeiterkammer reicht ein einfacher Hinweis dazu in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht aus.

Betreiber von Bankomaten in Österreich:

In Österreich werden Bankomaten zur Bargeldabhebung von drei Firmen zur Verfügung gestellt, einer aus Österreich und zwei aus den USA. Die österreichische Firma Payment Service Austria (PSA) stellt mit rund 7.350 ATM Maschinen den Großteil der Bankomaten in Österreich zur Verfügung. Bei den PSA Automaten können Konsumentinnen und Konsumenten gebührenfrei Bargeld abheben. Das liegt daran, dass die PSA im Eigentum der österreichischen Banken steht, womit die Servicegebühr, die bei der Bargeldabhebung bei einem dieser bankeigenen Bankomaten entsteht, im interbankenverkehr verrechnet wird. Sollte zum Beispiel ein Kunde der Ersten Bank bei einem Bankomaten der Bawag PSK Geld beziehen, so verrechnet die Erste Bank der Bawag die entsprechenden Gebühren.

Der zweite Anbieter von Bankomaten in Österreich ist die First Data Corporation. Diese Firma aus den USA fokussiert sich vor allem auf die Bereitstellung von Bankomaten an hochfrequentierten Plätzen, im Außenbereich sowie außerhalb von Bankfilialen. Häufig finden Sie diese Bankomaten im Foyer der Spar Supermärkte. Die Verrechnung der Servicegebühr verläuft hier ähnlich wie bei der Payment Service Austria und die Bargeldabhebung ist für die Kundin bzw. den Kunden somit kostenlos. In Österreich stellt die First Data Corporation bereits über 1.280 Geldausgabeautomaten zur Verfügung.

Euronet ist jener Bankomat Anbieter in Österreich, der die Kosten der Geldabhebung an den Endkonsumenten weiterverrechnet. Das bedeutet, dass Sie bei diesen Automaten Gebühren bezahlen müssen, wenn Sie Geld abheben wollen. Euronet kommt ursprünglich ebenfalls aus den USA und betreibt in Österreich rund 190 Bankomaten. Sie finden hier eine Liste von Euronet Bankomat Standorten in Österreich.

Bankomatbetreiber in Österreich
In Österreich stehen über 8.700 Bankomaten von drei verschiedenen Anbietern zur Verfügung. Die Payment Service Austria GmbH stellt mit rund 7.350 Bankomaten den Großteil der Geldausgabeautomaten zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen

  • Bei welchen Bankomaten fallen Gebühren an?

    In Österreich gibt es unterschiedliche Betreiber von Bankomaten. Beziehen Sie Bargeld von einem Drittanbieter wie Euronet, dann fallen bei der Bargeld Abhebung Gebühren in Höhe von 1,95 Euro an. Sollten Gebühren bei der Bargeldabhebung anfallen, dann müssen Sie darüber informiert werden. Meist erscheint kurz vor der finalen Transaktionsbestätigung ein Infofenster auf dem Bildschirm des Bankomaten, wo auf die Servicegebühren hingewiesen wird.

  • Kann eine Bank Gebühren für die Bargeldabhebung verlangen?

    Ob Sie für die Barabhebung an einem grundsätzlich gebührenfreien Bankomat etwas bezahlen müssen, hängt von Ihren Kontokonditionen ab. Achten Sie bei Ihrem Konto daher darauf, welche Transaktionen für Sie gebührenfrei sind und welche Ihnen von der Bank in Rechnung gestellt werden. In vielen Fällen ist die Barabhebung am Geldautomaten kostenlos – kontrollieren Sie dennoch bei der Wahl Ihres gewünschten Kontos, ob hier Gebühren anfallen würden.

  • Wie hebe ich Geld im Ausland ab?

    Planen Sie eine Reise oder einen Urlaub in ein Nicht-Euro Land? Dann sollten Sie beim Geldabheben bei Bankomaten in Nicht-Euro Ländern hierauf achten: 

    Sie haben den gewünschten Auszahlungsbetrag in der Landeswährung des Nicht-Euro Landes auswählt. Kurz bevor Sie Ihre Abhebung bestätigen wollen, bietet der Bankomat möglicherweise an, die gewählte Summe in Euro zu berechnen. Sie sollten diese Möglichkeit nicht wahrnehmen. Mehr erfahren

Praktische Tipps

Bankomat­gebühren in Europa

Das Geschäft mit den Gebühren ist potenziell groß: Nach einer Umfrage der ING Diba nutzen 94% der Österreicher regelmäßig Bankomaten für Bargeldbehebungen. Nur die Türkei ist mit 96% vor uns und bildet damit die Spitze Europas. Österreich ist aber nicht das erste Land, in dem Bankomatgebühren eingeführt werden. In Deutschland zum Beispiel heben fast alle privaten Banken 1,95 Euro von fremden Kunden ein; manche sogar bis zu 5 Euro. Auch in der Schweiz, Polen und Italien werden bereits seit einigen Jahren Geldautomatgebühren eingehoben.

Euronet vorerst einziger Bankomatbetreiber mit Gebühren

Der bisher einzige Bankomat-Betreiber in Österreich, der diese Gebühr eingeführt hat, ist der US-amerikanische Konzern Euronet. Das Unternehmen wurde 1994 in Kansas gegründet und ist auf elektronische Geldtransfers spezialisiert; insbesondere auf Bargeldabhebungen von Geldautomaten. Weltweit ist Euronet in über 170 Ländern vertreten und betreibt mehr als 46.000 Bankomaten.

Die Euronet Bankomaten finden Sie vorwiegend an touristisch interessanten Orten. In Wien stehen Bankomaten von Euronet beispielsweise auf der Mariahilferstraße oder am Stephansplatz. In den Bundesländern wie zum Beispiel Tirol und Salzburg befinden sich Euronet-Bankomaten häufig in Skigebieten. Damit sind Geldautomaten mit Gebühren hierzulande alles andere als flächendeckend.

Wie erkennt man gebührenpflichtige Bankomaten?

Ein äußerliches Indiz dafür, dass es sich um einen gebührenpflichtigen Bankomaten handelt, ist oft das fehlende Logo einer Bank auf dem Automaten. Oftmals erkennen Sie Euronet Bankomaten auch an dem gelb-blauem Design, wie natürlich dem Euronet Logo.

Sind Sie sich dennoch unsicher, ob Sie nun Gebühren für Ihre Bargeldabhebung bezahlen müssen, achten Sie auf die Hinweise während des Abhebeprozesses. Oft erscheint kurz vor der finalen Bestätigung des gewünschten Bargeldbetrags ein Hinweis darauf, dass mit dieser Behebung Servicegebühren anfallen und Sie diesen Gebühren zustimmen, sobald Sie auf die grüne Bestätigungs-Taste klicken. Daher ist es ratsam, bis zum Ende der Bargeldbehebung diverse Meldungen auf dem Bildschirm aufmerksam zu lesen. So können Sie vermeiden, unerwünschte Gebühren zahlen zu müssen.

Entwicklung Geldausgabegeräte
Die Grafik zeigt, wie sich die Zahl der Geldausgabegeräte in Österreich seit 2016 verändert hat. Ein besonders starker Anstieg (+194 Geräte) ist im letzten Quartal 2019 zu verzeichnen.

Geld abheben im Ausland: das ist zu beachten

Wie gewohnt können Sie auch im Ausland mittels Bankomat und Bankomatkarte Geld abheben. Achten Sie beim Abheben in Nicht-Euro Ländern vor allem auf die Dynamic Currency Conversion:

Vielleicht kennen Sie die Situation, wenn Sie im Ausland Geld abheben möchte, und kurz vor der finalen Bestätigung bietet Ihnen der Bankomat die Möglichkeit an, die gewählte Bargeldsumme anstatt der Landeswährung in Euro zu berechnen. Nutzen Sie diese Möglichkeit besser nicht. In diesem Fall kommuniziert die lokale Bank nun an Ihre Bank, wie viel Euro Sie abheben möchten und legt somit Wechselkurs und Provision fest. Dadurch kann die Bargeldabhebung in Euro um einiges teurer werden als die ursprüngliche Behebung in Landeswährung. Beachten Sie zusätzlich, je höher der Betrag, den Sie abgeben möchten, umso höher der prozentuale Aufschlag, wenn Sie die Dynamic Currency Conversion nutzen.

Mehr Tipps zur Bankomat- und Kreditkartennutzung im Ausland finden Sie im durchblicker Blog.

durchblicker - Tipp

Haben Sie gewusst, dass nicht nur Bankomatbetreiber Transaktionsgebühren verrechnen? Bei manchen Banken werden standardmäßig Gebühren für solche und andere Transaktionen behoben. Es empfiehlt sich immer einen Blick auf den eigenen Kontoauszug zu werfen. In manchen Fällen beträgt das Einsparpotenzial für Girokonten sogar 200 Euro im Jahr!

Girokonto vergleichen

Auszug von Euronet Bankomaten in Österreich

Die folgende Standortliste von Euronet-Bankomat erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie wurde zuletzt am 4. März 2020 aktualisiert. Sollten Sie weitere Standorte von Euronet-Bankomat kennen, freuen wir uns über ein kurzes Mail an unser Service-Team. 

Euronet-Bankomaten in Wien
PLZ
Am Graben 19
Doktor-Karl-Lueger-Platz 3
Franz-Josefs-Kai 15
Hoher Markt 2
Kupferschmiedgasse 2
Parkring 12a
Stephansplatz 8a
Stephansplatz 9
Stephansplatz 3
Universitätsring 10
1010
Handelskai 269
1020
Am Stadtpark 3
Johannesgasse 28
U3-Station Erdberg (gegenüber Stationsaufsicht)
1030
Naschmarkt 16
1040
Margaretenstraße 75
1050
Mariahilfer Straße 37-39
1060
Kirchberggasse 7
Lerchenfelder Straße 43
Mariahilfer Straße 66
Mariahilfer Straße 128
Neubaugürtel 18
1070
Triester Straße 41-43
1100
Europaplatz 1
Gablenzgasse 11
Fünfhausgasse 1
1150
Lerchenfelder Gürtel 9
1160
Donaueschingenstraße
1200
Euronet-Bankomaten am Flughafen Wien
PLZ
Flughafen, Einfahrtsstraße 1
1300
Euronet-Bankomaten in Salzburg
PLZ
Getreidegasse 10
Linzer Gasse 60
5020 Salzburg
Ringstraße 8
Römerstraße 41
Römerstraße 65
5562 Obertauern
Bergbahnstraße 4
Bergbahnstraße 46
5632 Dorfgastein
Bahnhofplatz 4
Kaiser Franz Josef-Straße 27
5640 Bad Gastein
Bahnhofplatz 2a
Brucker Bundesstraße 37
Schlossplatz 2
5700 Zell am See
Wilhelm-Fazokas-Straße 16
5710 Kaprun
Königsleiten 82
Königsleiten 65
5742 Wald Im Pinzgau
Glemmtaler Landesstraße 299
Dorfplatz 533
Jausern
5753 Saalbach-Hinterglemm
Euronet-Bankomaten in Kärnten
PLZ
Dorfstraße 74
9546 Bad Kleinkirchheim
Euronet-Bankomaten in der Steiermark
PLZ
Dietrichsteinplatz
Jakominiplatz
8010 Graz
Ziehrerstraße 72
8041 Graz
Turracherhöhe 120
8864 Stadl-Predlitz
Coburgstraße 512
8970 Schladming
Euronet-Bankomaten in Tirol
PLZ
Mutterberg 2
6167 Neustift im Stubaital
Gurglerstraße 118
6456 Sölden
Dorfstraße 34
Dorfstraße 102
Dorfstraße 118
Dorfstraße 119
6450 Sölden
Hintertux
6294 Tux
Dorfstraße 42
Sankt Christoph 118
6580 Sankt Anton am Arlberg
Madleinweg 2
Fimbabahnweg 4
6561 Ischgl
Rohr 23
6280 Rohrberg
Postfeldstraße 7
6272 Kaltenbach
Brandbergstraße 351
6290 Mayrhofen
Dorfbahnstraße
6534 Serfaus
Euronet-Bankomaten in Vorarlberg
PLZ
Zürs 81
6763 Lech
Euronet-Bankomaten in Oberösterreich
PLZ
Druckereistrasse 3
4810 Gmunden
Euronet-Bankomaten in Niederösterreich
PLZ
Mühlgasse 48
2500 Baden
Industriestrasse 12
2540 Bad Vöslau
Euronet-Bankomaten im Burgenland
PLZ
Mattersburger Str. 50
7000 Eisenstadt
Wiener Strasse 120
7100 Neusiedl am See

Österreichs größtes Tarifvergleichsportal

Entdecken, vergleichen & durchblicken

Neuigkeiten im Blog

News zu Gebühren & Konto

Mit 5 einfachen Tricks Fixkosten senken und sparen!
Fixkosten senken: Bei Girokonto, Kredit und Versicherungen sparen
Fixkosten senken und Geld sparen!
Geld sparen: Tipps für bis zu 2.650 Euro Ersparnis
Weltspartag: Wie viel haben Österreicher am Girokonto?
Eigene Fixkosten senken & so eine Menge Geld sparen?
Kontogebühren: Bei Gratis-Konten & nicht nur für Kontoführung möglich

Unser Ratgeber für mehr Durchblick

Tipps zu Bankomatkarte & Konto

Transparenz für unsere Kunden

Wie wir arbeiten

Breiter Marktvergleich
Objektiv & unabhängig
So einfach wie möglich abschließen
Kostenloser Service & anonymer Vergleich
Aussagekräftige Vergleichs­ergebnisse
Ihre Zufriedenheit steht bei uns im Fokus

Sie haben noch Fragen?