Haushaltsrechnung

Bevor Sie einen Kreditvertrag abschließen, ist es hilfreich, zunächst zu kalkulieren wie viel Geld Ihnen für die Bezahlung der monatlichen Kreditraten definitiv zur Verfügung steht. Dieses Vorgehen ist auch als Haushaltsrechnung bekannt und wird von Kreditinstituten für die Bonitätseinschätzung der Kreditnehmer verlangt. Darin sind die wesentlichen Ausgaben wie monatliche Zahlungen für Miete, Versicherungsprämien, und andere Haushaltsfixkosten dokumentiert bzw. berechnet. Diese werden dann den Einzahlungen, die monatlich auf das eigene Konto einlangen, gegenübergestellt. Je nachdem, welche Summe monatlich für die Ratenzahlung übrig bleibt, kann die mögliche Kredithöhe und Laufzeit festgelegt werden.

Weiterführende Informationen:


Ratenkreditvergleich

Zinsen online vergleichen und bequem von zu Hause Sparangebot abschließen


Feedback