Vorsätzlich herbeigeführte Ereignisse

Da nur unfreiwillig erfolgte Gesundheitsschäden von der Unfallversicherung gedeckt sind, führen Ereignisse, welche die Schädigung oder den Tod der versicherten Person vorsätzlich herbeiführen sollen, wie z.B ein Suizidversuch oder eine bewusste Selbstverletzung zum Ausschluss der Deckung. Entscheidend ist dabei der Zweck der Handlung. Fahrlässiges Handeln, z.B. das Besteigen einer Leiter, die nicht ausreichend gesichert ist, welches unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung zur Folge hat, ist grundsätzlich mitversichert.

Weiterführende Informationen:


Unfallversicherungsvergleich

Tarife online vergleichen und bequem von zu Hause abschließen


Feedback