Bitte aktivieren Sie Javascript!

01 / 30 60 900

Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr

Kredit aufstocken & erhöhen

  • Einen laufenden Kredit zu erhöhen ist eventuell nicht möglich oder teurer, als einen zweiten Kredit aufzunehmen
  • Mit der Kreditumschuldung können Sie Ihren alten Kredit vorzeitig tilgen und den Kreditbedarf zugleich erhöhen
  • Bevor Sie einen bestehenden Kredit zu ungünstigen Konditionen erhöhen, sollten Sie die beiden Alternativen vergleichen
Branchensieger finanzen
Angebot berechnenmehr erfahren

Möglichkeiten im Überblick

Kredit aufstocken: so funktioniert‘s

Die Erhöhung eines laufenden Kredits kann verschiedene Gründe haben, zum Beispiel die Renovierung oder die Erweiterung der bestehenden Immobilie, Scheidung, unerwartete Kostenüberschreitung beim Bauvorhaben, plötzlicher Finanzierungsbedarf für Neuanschaffung (z.B. Einrichtung), etc. Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten für die Krediterhöhung:

  • Aktuellen Kredit erhöhen (sofern das auch von der Bank angeboten wird)

  • 2. Kredit aufnehmen

  • Kredit umschulden

Welche Variante für Sie am sinnvollsten ist, hängt von mehreren Faktoren ab, zum Beispiel von der Höhe des zusätzlich benötigten Kreditbetrags oder der noch offenen Restschuld Ihres bestehenden Kredits. Wir haben die wichtigsten Vor- und Nachteile der Möglichkeiten für die Kreditaufstockung für Sie zusammengefasst:

Variante 1

Aktuellen Kredit erhöhen

Ein Kreditvertrag wird immer auf eine bestimmte Laufzeit und für eine bestimmte Kredithöhe abgeschlossen. Daher kann ein Kredit nicht einfach nach Belieben zu den gleichen Konditionen erhöht werden – der Kredit muss entsprechend des aktuellen Zinsniveaus neu bewertet werden. Soll ein bestehender Kredit also erhöht werden, dann wird die Bank im Regelfall entsprechend der aktuellen Zinslage und der nötigen Kreditbesicherung für die gewünschte Kreditsumme neue Konditionen anbieten. 

Möchten Sie also Ihren Kredit aufstocken, dann sollten Sie auf jeden Fall die weiteren Optionen in Betracht ziehen und vergleichen, welche Variante die günstigste Möglichkeit für die Krediterhöhung darstellt.

Variante 2

Zweiten Kredit aufnehmen

Zum bestehenden Kredit kann auch ein zweiter Kredit (bei einem anderen Kreditinstitut) aufgenommen werden. Ob ein weiterer Kredit zu einem bestehenden Kredit gewährt wird, hängt unter anderem von Ihrer Bonität und der Möglichkeit für die Kreditbesicherung ab.

Wurde zum Beispiel ein Immobilienkredit abgeschlossen, dann wurde wahrscheinlich eine hypothekarische Besicherung zugunsten des Kreditgebers im Grundbuch eingetragen. Je nachdem, welche Kreditsicherheiten die Bank des zweiten Kredits einfordert, so kann dieser nur ein zweitrangiges Pfandrecht eingeräumt werden.

Sollten Ihre Bonität oder Ihre Kreditsicherheiten für einen zweiten Kredit nicht ausreichen, dann kann die Finanzierung mit einer zweiten Person oder die Finanzierung mit Bürgen eventuell zu einer positiven Kreditentscheidung verhelfen.

Variante 3

Kredit erhöhen mit Umschuldung

Umschuldung bedeutet, dass Sie einen neuen Kredit zu günstigen Konditionen aufnehmen, um Ihren bestehenden Kredit damit zu tilgen. Eine Umschuldung ist sinnvoll, wenn

  • Sie günstigere Kreditkonditionen als bei Ihrem aktuellen Kredit erhalten und Ihren bestehenden Kreditvertrag zu günstigen Konditionen vorzeitig kündigen können

  • Sie einen höheren Kreditbetrag benötigen und eine Aufstockung des aktuellen Kredits nicht (kostengünstig) möglich ist.

Benötigen Sie also eine Krediterhöhung, dann können Sie im Zuge der Umschuldung einen neuen Kredit in der Höhe des zusätzlich benötigten Kreditbetrags und der Restschuld des bestehenden Kredits aufnehmen. Auf Grund der aktuell niedrigen Zinslage kann die Umschuldung dazu führen, dass Sie Ihren alten Kredit mit einem günstigeren, neuen Kredit tilgen und so Kreditkosten einsparen.

Mit der Kündigung des alten Kreditvertrags auf Grund der vorzeitigen Tilgung erfolgt auch eine Löschung des Pfandrechts aus dem Grundbuch. Daher ist sozusagen wieder Platz, damit eine entsprechende Hypothek für die „neue“ Bank hinterlegt werden kann.

Wichtige Faktoren bei der Umschuldung sind unter anderem die Rückzahlungskonditionen Ihres bestehenden Kredits. Wird ein Kredit vorzeitig getilgt, dann kann es zur Verrechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung kommen. Diese kann bei Kreditverträgen ab 11. Juni 2010 bis zu 1% des Tilgungsbetrages betragen, bei älteren Verträgen kann die Vorfälligkeitsentschädigung auch höher ausfallen.

Mit dem durchblicker Umschuldungsrechner können Sie einfach online berechnen, wie viel Sie sich mit einer Umschuldung ersparen könnten – die Umschuldungskosten werden in der Ersparnisschätzung bereits berücksichtigt. Möchten Sie eine Kredit Umschuldung durchführen, dann kümmert sich das durchblicker Experten-Team um die Einholung der Umschuldungsangebote und unterstützt Sie bei der Auswahl der optimalen Umschuldung.

Wissenswertes zur Krediterhöhung

Häufige Fragen

  • Wie kann ich meinen Kredit aufstocken?

    Einen laufenden Kredit bei der selben Bank aufzustocken ist nicht immer möglich und auch nicht immer die kostengünstigste Variante. Sie sollten also auch die alternativen Möglichkeiten zum Kredit Aufstocken prüfen:

    • Zweiten Kredit aufnehmen (bei einer anderen Bank)
    • Kredit erhöhen durch Umschuldung

    Bei der Umschuldung nehmen Sie einen neuen Kredit auf, mit dem der bestehende Kredit vorzeitig getilgt werden kann. Erfahren Sie mehr, wie die Krediterhöhung durch Umschuldung funktioniert.

     

     

  • Wie hoch kann eine Krediterhöhung sein?

    Wie viel Kredit gewährt wird, kommt unter anderem auf die Bonität des Kreditnehmers bzw. der Kreditnehmerin, die verfügbaren Kreditsicherheiten sowie das frei verfügbare Einkommen am Ende des Monats entsprechend der Haushaltsrechnung an. Ein laufender Kredit bedeutet nicht automatisch, dass kein weiterer Kredit gewährt wird. Die Chancen für eine Kreditzusage können zum Beispiel auch durch die Finanzierung mit einer zweiten Person oder mit einem Bürgen erhöht werden.

  • Kommt es bei der Umschuldung zu einer Bonitätsprüfung?

    Ja, bei einer Umschuldung erfolgt eine Bonitätsprüfung. Bevor in Österreich von Banken oder Bausparkassen Kredite bzw. Darlehen vergeben werden, erfolgt eine Prüfung der Bonität des Kreditnehmers bzw. der Kreditnehmerin. Konkret werden bei der Bonitätsprüfung die Kreditwürdigkeit, die Kreditfähigkeit sowie die Geschäfts- und Rechtsfähigkeit evaluiert. Dadurch kann das Kreditinstitut feststellen, ob der Kreditnehmer bzw. die Kreditnehmerin einerseits für die Kreditaufnahme berechtigt ist und andererseits, ob die Kreditrückzahlung mit größter Wahrscheinlichkeit realisiert werden kann.

Österreichs größtes Tarifvergleichsportal

Entdecken, vergleichen & durchblicken

Neuigkeiten im Blog

News zum Kreditmarkt Österreich

Checkliste: 10 Tipps für Ihre Immobilienfinanzierung
3 Gründe, warum sich eine Kreditumschuldung lohnt
Wohnbauförderung 2021 beantragen: Alle Bundesländer im Überblick
Kredit aufnehmen: Diese 7 Fehler sollten Sie vermeiden
Geld sparen: Mit 4 Tipps bis zu 2.650€ sparen
Die 3 häufigsten Fehler beim Sparen
Warum Sie jetzt Ihren Kredit umschulden sollten

Transparenz für unsere Kunden

Wie wir arbeiten

Unabhängige Beratung durch Profis
Breiter Marktvergleich
Top Konditionen

Sie haben noch Fragen?