Bitte aktivieren Sie Javascript!

01 / 30 60 900

Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr

Negativzinsen bei Krediten & Sparen

  • Im Jahr 2014 hat die EZB den Leitzins gesenkt, was auch zu einer Senkung der Referenzzinssätze unter 0% geführt hat
  • Wie die Weitergabe von Negativzinsen von Banken an Konsumentinnen und Konsumenten erfolgt, wurde durch den OGH entschieden
  • Kreditnehmerinnen und Kreditnehmer profitieren bei variabler Verzinsung von den Negativzinsen durch günstige Kreditkonditionen
Branchensieger finanzen
Ob bestehenden Kredit umschulden oder neuen Kredit aufnehmen, das aktuelle Zinstief sorgt für vorteilhafte Kreditkonditionen: Zum KreditvergleichAngebot berechnen

Im Überblick

Was sind Negativzinsen?

Der Begriff der Negativzinsen ist spätestens seit 2014 ein nicht unbekannter Begriff am Kreditmarkt. Nimmt man einen Kredit auf, dann bezahlt man im Regelfall als Kreditnehmer Zinsen an den Kreditgeber. Die Zinsen wären in diesem Fall „positiv“. Bei einem Negativzinssatz kehrt sich die Situation aber um und der Kreditgeber bezahlt (negativ) Zinsen an den Kreditnehmer.

Der Leitzinssatz der EZB (Europäische Zentralbank) für Kapitaleinlagen ist seit 2014 im negativen Bereich. Das bedeutet, dass Geschäftsbanken für die Geldeinlage bei der EZB bezahlen müssen. Vor dem Negativzins bekamen Banken allerdings Zinsen von der EZB für die Geldeinlagen.

 

Finanzierung

Negativzinsen bei Krediten

Auch die Kreditzinsen orientieren sich an einem Referenzzinssatz (meistens Euribor). Sinkt der Referenzzins unter null Prozent, dann wirkt sich das also auch auf die Kreditzinsen aus. Haben Sie einen Kredit mit variablem Zinssatz vor einigen Jahren abgeschlossen, dann kann es durchaus sein, dass Sie auf Grund des Negativzinses von günstigeren Konditionen profitieren:

  • Der (Soll-)Zinssatz beim Kredit setzt sich aus zwei Komponenten zusammen, dem Referenzzins und der Zinsmarge, dem Aufschlag bzw. Ertrag für die Bank.

  • Ein negativer Referenzzinssatz muss laut einem OGH-Urteil an private Kreditnehmer weitergegeben werden. Es reicht also nicht aus, dass die Bank den Referenzzinssatz auf Null setzt und die Zinsmarge konstant hält. Ein negativer Referenzzinssatz sorgt also dafür, dass sich die Zinsmarge verkleinert.

  • Negativzinsen bedeuten für Kreditnehmer aber nicht, dass Sie von der Bank die negativen Zinsen ausbezahlt bekommen. Wie auch bei den Sparzinsen gilt die Nullgrenze: der Sollzinssatz kann nicht unter Null fallen.

  • Im Idealfall profitieren Sie als Kreditnehmerin bzw. als Kreditnehmer von Negativzinsen, da sich die variablen Kreditzinsen auf null reduzieren – ein Negativzins kann es also möglich machen, für einen Kredit keine Zinsen bezahlen zu müssen.

Tipps für Kreditnehmerinnen & Kreditnehmer:

  • Prüfen Sie Ihre Kreditabrechnung bei Krediten mit variabler Verzinsung. Haben sich Ihre Kreditzinsen seit 2014 / Anfang 2015 nicht verändert? Dann kann das ein Indiz dafür sein, dass die verrechneten Kreditzinsen nicht entsprechend der Negativzins-Entwicklung angepasst wurden.

  • Wurde der Zinsaufschlag bei variabler Kreditverzinsung von Ihrer Bank trotz Negativzinsen weiterhin voll verrechnet, dann können Sie eine entsprechende Rückzahlung einfordern.

  • Die Entwicklungen am Kapitalmarkt und die aktuell niedrige Zinslage macht auch das Umschulden von bestehenden Krediten attraktiv: haben Sie vor einigen Jahren einen Kredit aufgenommen, dann kann Ihnen die Umschuldung Ihres Kredits einiges an Kosten ersparen. Vergleichen Sie einfach selbst in wenigen Minuten Ihre mögliche Ersparnis im Umschuldungs-Rechner.

Tipps für zukünftige Kredite:

  • Das aktuelle Zinstief bzw. die Negativzinsen beim Einlagen-Zinssatz sorgen für besonders günstige Konditionen bei Krediten mit variabler Verzinsung. Die Kreditzinsen können daher sehr niedrig ausfallen.

  • Kredite sind komplex, die Anbieter vielfältig und ebenso die Konditionen: deshalb lohnt sich der Vergleich der aktuell am Markt verfügbaren Kreditangebote. Nutzen Sie den online Kreditvergleich von durchblicker und sparen Sie sich so Zeit, Geld und Nerven! Unsere Finanzierungsexpertinnen und Experten vergleichen für Ihre individuelle Kreditanfrage den österreichischen Kreditmarkt und holen die verfügbaren Kreditangebote für Sie ein. So finden Sie Ihren Kredit zu Top-Konditionen >>mehr erfahren zur Kreditfinanzierung

Sparen & Negativzinsen

Was bedeuten Negativzinsen fürs Sparen?

Relevant wird die Frage des Negativzinses beim Sparen mit variablen Zinskonditionen. Denn: der variable Sparzins orientiert sich an einem Referenzzinssatz, wie zum Beispiel dem Euribor. Sinkt der Euribor, sinken die Sparzinsen, steigt der Referenzwert, dann steigt auch der variable Sparzinssatz. Aber es hat sich gezeigt, dass der Euribor auch unter Null sinken und somit negativ ausfallen kann.

Bedeutet das dann auch, dass der Sparzinssatz negativ wird und man für sein Erspartes auch noch bezahlen müsste? Diese Entwicklung ist nicht möglich, denn ein OGH-Urteil hat festgelegt, dass es beim Sparen in Österreich für Privatpersonen nicht zu Negativzinsen kommen kann. Das heißt, für Sparkonten dürfen keine negativen Zinsen verrechnet werden, denn eine Sparerin bzw. ein Sparer soll für seine Ersparnisse nicht „bestraft“ werden.

Wie kommt es zu Negativzinsen?

Niedrige Zinsen sollten die Wirtschaft beleben, denn niedrige Zinsen bedeuten günstiges Kapital. Im Jahr 2014 ging die EZB noch einen Schritt weiter, sie hat den Leitzins für die Einlagefazilität unter null Prozent gesenkt. Diese Maßnahme sollte Banken dazu motivieren, Geld günstig an Konsumentinnen und Konsumenten zu verleihen, anstatt bei der EZB anzulegen – durch den negativen Leitzins müssten Banken nämlich „Strafzinsen“ für bei der EZB angelegtes Kapital bezahlen.

Wissenswertes zu Negativzinsen

Häufige Fragen

  • Werden in Österreich Negativzinsen vergeben?

    Negativzinsen werden in Österreich von den Banken an Konsumentinnen und Konsumenten weitergegeben, aber mit Einschränkungen: so darf zum Beispiel beim Sparen mit variablen Zinsen der Zinssatz laut OGH-Urteil nicht unter null sinken bzw. Banken dürfen von privaten Anlegern keine Negativzinsen für den Vermögensaufbau beim Sparkonto einfordern. Ähnliches gilt für Kredite mit variablen Kreditzinsen, auch hier muss der Negativzinssatz entsprechend eines OGH-Urteils an private Kreditnehmerinnen und Kreditnehmer weitergegeben werden, der Sollzinssatz kann aber maximal bis auf 0% angepasst werden.

  • Was soll man bei Negativzinsen tun?

    Negativzinsen wirken sich nachteilig auf variable Sparzinsen aus, aber vorteilhaft für Kreditnehmer mit variablen Kreditzinsen. Aufgrund der negativen Entwicklung beim Leitzins sind auch die Konditionen bei Krediten mit variablem Zinssatz günstiger als noch vor 10 Jahren. Haben Sie vor einigen Jahren einen Kredit aufgenommen, dann kann es für Sie auf Grund der Negativzinsen sinnvoll sein, den alten Kredit auf einen günstigeren Kredit umzuschulden, um so bei den Kreditkosten erheblich einzusparen.

  • Was sind Minuszinsen?

    Minuszinsen oder eben auch Negativzinsen entstehen durch eine Senkung des Leitzinssatzes unter null Prozent. Genau diesen Schritt hat die europäische Zentralbank im Jahr 2014 getätigt, um die Banken dazu zu motivieren, Geld nicht bei der EZB anzulegen, sondern günstig an die Konsumentinnen und Konsumenten in Form von Krediten zu verleihen.

    Durch die Senkung des Leitzinssatzes liegen auch die Referenzzinsätze für variable Kredite im negativen Bereich. Private Kreditnehmer bekommen aber auf Grund der Minuszinsen in Österreich keine Zinszahlungen vom Kreditgeber – der variable Kreditzinssatz kann nämlich laut OGH-Urteil maximal auf 0% gesenkt werden. Dadurch profitierten Kreditgeber von besonders günstigen Kreditkonditionen.

Österreichs größtes Tarifvergleichsportal

Entdecken, vergleichen & durchblicken

Neuigkeiten im Blog

News zu Kredit & Zinsen

Wohnbauförderung 2021 beantragen: Alle Bundesländer im Überblick
Geld sparen: Mit 4 Tipps bis zu 2.650€ sparen
Warum Sie jetzt Ihren Kredit umschulden sollten
Kredit umschulden: Was gilt es zu beachten?
Mit 5 einfachen Tricks Fixkosten senken und sparen!
Fixkosten senken: Bei Wohnen und Miete sparen
Fixkosten senken: Bei Girokonto, Kredit und Versicherungen sparen

Unser Ratgeber für mehr Durchblick

Tipps zur Finanzierung

Transparenz für unsere Kunden

Wie wir arbeiten

Breiter Marktvergleich
Objektiv & unabhängig
So einfach wie möglich abschließen
Kostenloser Service & anonymer Vergleich
Aussagekräftige Vergleichs­ergebnisse
Ihre Zufriedenheit steht bei uns im Fokus

Sie haben noch Fragen?