Bitte aktivieren Sie Javascript!
Sie verwenden einen alten Browser. Um alle durchblicker Funktionalitäten zu nutzen verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser zB. Microsoft Edge

01 / 30 60 900

Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr

Wohnbaukredit für Ihr Zuhause

Mit dem unabhängigen Kreditvergleich von durchblicker einfach Konditionen vergleichen und optimales Angebot finden:

50.000 €

1.000.000 €

5 Jahre

35 Jahre

Berechnungsbeispiel

Zinsform:
Monatliche Rateab 344 €
Zins ab 0,25 %
Branchensieger finanzen
Angebot berechnen
  • Zuverlässiger Vergleich
  • Kompetente Experten-Beratung
  • Top Kredit-Konditionen
  • Zuverlässiger Vergleich
  • Kompetente Experten-Beratung
  • Top Kredit-Konditionen

Gute Wahl

Wohntraum mit Wohnbaukredit erfüllen

Der Traum von den eigenen vier Wänden soll wahr werden? Dann starten Sie gleich mit dem online Kreditvergleich für Ihr Wohnbau- oder Sanierungsvorhaben. So finden Sie in wenigen Minuten heraus, wo sich die monatliche Kreditrate mit fixem oder variablem Zinssatz vermutlich einpendeln wird und erhalten erste Richtwerte für Ihren gewünschten Wohnkredit. Im nächsten Schritt können Sie die Eckdaten für Ihr Wohnvorhaben ergänzen – so können die durchblicker Finanzierungs­expertinnen und Experten dann individuelle Kreditangebote für Sie einholen. Dafür prüft unser Experten-Team die am Markt verfügbaren Konditionen, und zwar ganz genau für Ihr Wohnvorhaben, für Ihre persönliche Situation. Richtig, Sie müssen nicht von Bank zu Bank gehen und Kreditangebote einholen – das erledigt durchblicker für Sie!

So funktioniert's

Wohnbau­finazierung mit durchblicker

  • Top Konditionen

    Die durchblicker Finanzierungsexpertinnen und Experten wissen, worauf es beim Einholen von Krediten mit Top Konditionen ankommt.
  • Kompetente Beratung

    Ob Fragen zu den Angeboten, Unterstützung bei der Wahl der richtigen Bank oder bei Unklarheiten zum Finanzierungsablauf: das durchblicker Experten-Team ist für Sie da, telefonisch, per Mail oder persönlich in Wien.
  • Echte Zeitersparnis

    Sie sparen sich zahlreiche Banktermine, wo Sie wieder und wieder Ihr Wohnbauvorhaben und Ihre Kreditwünsche schildern müssen, denn das erledigt durchblicker für Sie.

Gut zu wissen

Wohnbau & Versicherung: was ist wichtig?

Wenn man das eigene Zuhause plant, dann gibt es viel zu tun und es ist nicht immer einfach, den Überblick zu bewahren. Abgesehen von Finanzierung, Baufirmen, Architekt & Co gibt es aber auch ein paar wesentliche Punkte, die Sie im Zusammenhang mit Ihrem Eigenheim nicht vergessen sollten und zwar den ausreichenden Versicherungsschutz für Ihr Zuhause – selbst, wenn es noch in Planung ist:

  • Rohbauversicherung: eine Baustelle bietet besonders viele Gefahren, für Sie, für Bauarbeiter aber auch für Passanten, die sich vielleicht auf Ihre Baustelle verirren. Aber auch Sachschäden durch Baufahrzeuge können schnell zu Problemen führen, besonders dramatisch kann ein Feuer beim Rohbau enden. Daher ist eine Rohbauversicherung – die zumeist auch eine Haftpflichtversicherung für GrundbesitzerIn & BauherrIn umfasst – besonders empfehlenswert.

  • Lebensversicherung: eine Lebensversicherung ist spätestens bei der Familiengründung ein wesentliches Thema, damit die Familie im schlimmsten Fall auch gut abgesichert ist. Eine Lebensversicherung kann aber auch als Sicherheit für einen Kredit gelten und manche Banken verlangen unter anderem auch ausdrücklich den Abschluss einer Lebensversicherung als Kreditbesicherung.    

  • Eigenheim- und Haushaltsversicherung: steht das eigene Zuhause einmal, dann ist es Zeit für den optimalen Versicherungsschutz. Beim eigenen Haus ist der Abschluss der Eigenheimversicherung empfehlenswert – diese deckt sowohl Schäden am Gebäude selbst als auch beim Wohnungsinhalt, da die Eigenheimversicherung in der Regel auch eine Haushaltsversicherung inkludiert. Erwerben Sie eine Eigentumswohnung im Wohnungsverbund, dann wird eventuell die Eigenheimversicherung bereits über die Hausverwaltung organisiert und für Sie als Eigentümerin oder Eigentümer bleibt dann noch der Abschluss der passenden Haushaltsversicherung. Besonders praktisch: die Haushaltsversicherung inkludiert auch eine Privathaftpflichtversicherung.

Wohnbauförderung – weitere Finanzierungs­möglichkeiten:

In Österreich bietet jedes Bundesland unterschiedliche Fördermöglichkeiten, wenn es um das Thema Wohnbau, Eigenheim und Sanierung geht. Es kann sich hier um einmalige Zuschüsse, Annuitätenzuschüsse oder auch Hypothekardarlehen handeln. Entdecken Sie die Fördermöglichkeiten in Ihrem Bundesland:

 

Passender Kreditrechner für Ihr Wohnvorhaben

Wohnbaukredit & Hausbaukredit

Häufige Fragen

  • Wohnbaukredit – worauf ist zu achten?

    Zusätzlich zu den klassischen Kreditkonditionen wie Laufzeit, Verzinsung und tatsächlich benötigte Kredithöhe (bedenken Sie hier auch immer mögliche Kaufnebenkosten für Grundstücks-, Haus- oder Wohnungskauf) sollten Sie auch auf folgende Konditionen achten:

    • Wann beginnt die Rückzahlung bzw. gibt es einen tilgungsfreien Zeitraum?
    • Welche Kreditsicherheiten werden eingefordert? (Grundbucheintragung, Lebensversicherung, etc.)
    • Gibt es Sondertilgungsmöglichkeiten bzw. welche Konditionen gelten bei frühzeitiger Rückzahlung?
    • Welche Kosten fallen bei Zahlungsverzug oder beim Ausfall der monatlichen Kreditrate an?
  • Wie hoch ist der Wohnbaukredit?

    Wie hoch der Wohnbaukredit ist hängt auch immer davon ab, wie viel Kredit auch tatsächlich leistbar ist. Grundsätzlich gilt, dass Sie rund 30% Ihres Einkommens für einen Kredit einplanen sollten – dadurch bleibt auch noch etwas Spielraum für Veränderungen bei den Kreditzinsen oder im Falle von Sondertilgungszahlungen.

    Aber wie viel Kredit kann man sich mit rund 30% des Einkommens denn leisten? Das kommt einerseits auf die Kreditlaufzeit, andererseits auch auf die verfügbaren Zinskonditionen an. Mit unserem Budgetrechner können Sie einfach berechnen, wie viel Kredit mit Ihrem monatlich, frei verfügbarem Einkommen möglich wäre.  

  • Welche Finanzierung beim Hausbau oder Wohnungskauf?

    Welche Finanzierung die richtige ist, kommt immer auf Ihre individuelle Situation an. Grundsätzlich wird zwischen diesen beiden Finanzierungsquellen unterschieden:

    • Eigenkapital: unter Eigenkapital versteht man finanzielle Mittel, die Sie selbst aufbringen können. Dazu zählen Einkommen, Sparbücher, Wertpapiere, etc. Auch mögliche Eigenleistungen, die Sie beim Hausbau erbringen, sollten berücksichtigt werden, denn sie vermindern den Finanzierungsbedarf.
    • Fremdkapital: wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Fremdkapital um finanzielle Mittel, die Sie von „Fremden“ erhalten. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten der Fremdfinanzierung, eben die Kreditfinanzierung oder die Finanzierung über ein Bauspardarlehen. Aber auch verschiedene Förderungen können finanzielle Unterstützung bringen, eventuell sogar in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses.

Österreichs größtes Tarifvergleichsportal

Entdecken, vergleichen & durchblicken

Neuigkeiten im Blog

News zu Wohnen, Kaufen & Finanzieren

Unser Ratgeber für mehr Durchblick

Tipps zu Wohnbau & Haushalt

Transparenz für unsere Kunden

Wie wir arbeiten

Unabhängige Beratung durch Profis
Breiter Marktvergleich
Top Konditionen

Sie haben noch Fragen?