Bitte aktivieren Sie Javascript!

01 / 30 60 900 700

Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr

Fixzinskredit Vergleich

Einfach online zum Fixzinskredit mit Top Konditionen & Experten Beratung
100.000 undefined

50.000 €

1.000.000 €

25 undefined

5 Jahre

35 Jahre

Monatliche Rateab 344
Zins ab 0,25 %
Branchensieger finanzen
Angebot berechnen
  • Breiter Marktvergleich für Top-Konditionen
  • Kostenlose Experten-Beratung
  • Einfache Finanzierungsanfrage & rasche Abwicklung
  • Breiter Marktvergleich für Top-Konditionen
  • Kostenlose Experten-Beratung
  • Einfache Finanzierungsanfrage & rasche Abwicklung

Im Überblick

Die Vorteile einer fixen Verzinsung

Ob ein Fixzinskredit oder ein Kredit mit variabler Verzinsung empfehlenswert ist, hängt vom gebotenen Zinssatz und der persönlichen Risikoeinstellung ab. Generell fallen variable Zinssätze zumeist niedriger aus als fixe Zinssätze. Der variable Zinssatz orientiert sich nämlich am Referenzzinssatz und unterliegt dem direkten Einfluss der aktuellen Wirtschaftslage. Bei einem Fixzins werden Verbraucher von diesen Schwankungen verschont. Diese Risikoentlastung schlägt sich in höheren Zinsen nieder.

Historisch betrachtet gab es bisher noch nie die Möglichkeit einen so niedrigen Zins auf lange Sicht zu sichern. Experten sprechen sogar von einem einzigartigen Window of Opportunity, um längerfristig von tiefen Zinsen zu profitieren. Die untenstehende Grafik verdeutlicht die günstigen Bedingungen anhand des Verlaufs des Drei-Monats-Zinssatzes. 

3-monats-euribor-zinsentwicklung-2021_ulbgq7
Euribor Zinsentwicklung

Vorteile eines Fixzinskredits

  • Minimierung des Zinsrisikos: beim Fixzinssatz wird der Zinssatz über eine bestimmte Laufzeit fix vereinbart; bei variablen Zinsen gibt es diesen „garantierten“ Zinssatz nicht, die Zinsen könnten steigen und so höhere Kosten verursachen. Dieses Risiko wird mit einem fixen Zinssatz minimiert.

  • Vorhersehbarkeit der Kreditrate: wird ein Kredit mit einem fixen Zinssatz über eine bestimmte Laufzeit abgeschlossen, dann bleibt auch die monatliche Rate über diese Laufzeit konstant gleich – dadurch weiß man auch immer, welche monatlichen Ausgaben für den Kredit einzuplanen sind.

Nachteile eines Fixzinskredits

  • Mehrkosten wenn Zinsen niedrig bleiben: in der Regel sind die Zinsen bei Fixzinskrediten höher als bei Krediten mit variablen Zinsen – für die Zinsabsicherung muss man also mehr bezahlen, dafür erhält man aber höhere Sicherheit und bessere Planbarkeit im Vergleich zum variablen Zinssatz.

  • Mögliche Einschränkung bei Sondertilgungen: meist sind die Sondertilgungsmöglichkeiten beim Fixzinskredit nicht so flexibel wie bei variablen Kreditzinsen. Eventuell ist eine vorzeitige Tilgung nur einmal im Jahr oder nur vor Laufzeitende möglich, eventuell fällt auch die Pönale für die vorzeitige Rückzahlung höher aus als bei Krediten mit variablen Zinsen.

durchblicker - Tipp

Die Entscheidung ob variabler oder fixer Zinssatz, kürzere oder längere Laufzeit ist komplex und nicht einfach zu treffen, vor allem wenn man mit Kreditfinanzierung bisher wenig zu tun hatte. Deshalb unterstützen Sie die erfahrenen Finanzierungsprofis von durchblicker bei dieser kritischen Entscheidung: mit unseren Experten können Sie die Kreditangebote am österreichischen Markt bewerten und haben einen verlässlichen Partner im Dialog mit den in Frage kommenden Banken.

Senden Sie uns einfach online eine unverbindliche Anfrage – unsere Expertinnen und Experten beraten Sie objektiv und professionell und helfen Ihnen so Zeit, Geld und Nerven zu sparen!

Kreditangebote einholen

Fixzinskredit & die richtige Laufzeit

Die Standardlaufzeiten von Fixzinskrediten belaufen sich auf 3, 5, 10, 15 und 20 Jahre. In Einzelfällen ist auch eine längere Absicherung möglich. Welche Laufzeit die richtige ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab – in der Regel gilt zudem: je länger die Laufzeit sein soll, umso höher ist der Fixzinssatz, der von den Banken angeboten wird. 

Wir haben für Sie in einem Beispiel Fixzinssätze mit unterschiedlichen Laufzeiten für einen Kreditbetrag von 100.000 Euro gegenübergestellt. In der folgenden Tabelle sehen Sie, wie sich die unterschiedlichen Laufzeiten und Zinssätze auf die monatliche Kreditrate sowie die Gesamtkreditkosten auswirken:

Kreditbetrag: 100.000 €

Laufzeit
10 Jahre
15 Jahre
20 Jahre
fixer Zinssatz
0,800%
1,000%
1,125%
Effektivzinssatz
1,771%
1,704%
1,694%
monatliche Kosten
874 €
605 €
472 €
Gesamtbelastung
104.822 €
108.856 €
113.243 €

Die kürzere Laufzeit von 10 Jahren hat zwei wesentliche Vorteile: sie bietet einerseits den günstigsten Zinssatz und führt andererseits zur geringsten Gesamtbelastung. In Summe fallen in diesem Beispiel bei der Variante mit 15 Jahren Laufzeit rund 4.000€ mehr an Kreditkosten an, bei 20 Jahren Laufzeit sind es sogar mehr als 8.400€. 

Beachtet man aber die monatliche Kreditrate, dann sieht man schnell, dass diese bei der Variante mit 10 Jahren Laufzeit am höchsten ausfällt. Der Fixzinskredit von 10 Jahren ist also in Summe günstiger, weist dafür aber die monatlich höchste Belastung auf. Welche Laufzeit beim Fixzinskredit also für mich richtig ist, hängt schlussendlich davon ab, wie viel monatliche Kreditrate ich mir leisten kann. 

So funktioniert's

Top Kreditkonditionen sichern mit durchblicker

Mit unseren Kreditrechnern verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick über die zu erwartenden Kreditkosten. Wollen Sie einen Schritt weiter gehen und die optimale Finanzierung finden? Dann nutzen Sie den durchblicker Kreditvergleich und die Expertise unserer Finanzierungsprofis:
  • Finanzierungsvorhaben berechnen

    Ermitteln Sie einfach online, wie hoch die Finanzierungswahrscheinlichkeit für Ihr Vorhaben ist. Nach Eingabe der Eckdaten zu Ihrem Projekt kann die persönliche Beratung starten.
  • Kreditvergleich & Beratung

    Die durchblicker Finanzierungsexperten beraten Sie gerne telefonisch oder persönlich in 1010 Wien, analysieren die aktuellen Marktangebote und holen passende Angebote für Sie ein!
  • Finanzierung wählen

    Gemeinsam mit Ihrem durchblicker Experten wählen Sie das für Sie optimale Finanzierungskonzept aus und können so Ihr Wunschprojekt realisieren.

Unterschiede erklärt

Split- bzw. Mischfinanzierung (variabel und fix)

Fällt die Entscheidung zwischen den Verzinsungsformen schwer, gibt es die Möglichkeit beides zu kombinieren. In diesem Fall wird ein Teil des Kreditbetrages fix und der andere Teil variabel verzinst. Der Vorteil liegt darin, dass das Zinsrisiko gestreut wird. Zur Veranschaulichung finden Sie hier ein plakatives Rechenbeispiel:

Verzinsung
Szenario 1: keine Zinssteigerung
100% variabel
Jahre 1-10: Zinssatz 1%
Zinskosten 1.000€
Jahre 1-5: Zinssatz 1% Jahre 6-10: Zinssatz 3%
Zinskosten 2.000€
100% fix
Jahre 1-10: Zinssatz 1,5%
Zinskosten 1.500€
Jahre 1-10: Zinssatz 1,5%
Zinskosten 1.500€
Mischfinanzierung (50/50)
Jahre 1-10: Zinssatz 1% und 1,5% (50/50)
Zinskosten 1.250€
Jahre 1-5: Zinssatz 1% und 1,5% Jahre 6-10: Zinssatz 1,5% und 3%
Zinskosten 1.750€

Entscheiden sich Herr und Frau Durchblicker für eine variable Verzinsung und es tritt keine Zinssteigerung ein, fallen die Zinskosten in diesem Fall am niedrigsten aus. Im Falle einer Zinssteigerung ist die variable Verzinsung allerdings die teuerste Verzinsungsart. Bei einer Mischfinanzierung zahlen sie bei gleichbleibendem Zinssatz zwar mehr als bei der variablen Verzinsung, sparen jedoch bei einer Zinssteigerung. Tritt eine Zinssteigerung ein, ist die fixe Verzinsung sogar die günstigste Alternative.

Wissenswertes zum Fixzinskredit

Häufige Fragen

  • Was ist ein Fixzinskredit?

    Ein Fixzinskredit ist ein Kredit, bei dem am Beginn der Laufzeit ein fixer Zinssatz vereinbart wird. Dadurch bleibt der Zinssatz während der gesamten Kreditlaufzeit gleich und wird nicht von diversen Schwankungen am Kreditmarkt (z.B. Änderungen der Leitzinssätze) beeinflusst.

  • Wann ist ein Fixzinskredit sinnvoll?

    Die Zinskonditionen sind ein wichtiges Kriterium bei der Kreditwahl. Bei einem Fixzinskredit wird – wie der Name schon sagt – der Zinssatz von Beginn an fix definiert. Dadurch bleibt auch die Kreditrate, die monatlich getilgt werden muss, konstant. Es gibt auch Kredite, bei denen ein Teil fixverzinst wird und ein Teil einer variablen Finanzierung unterliegt. Bei der Wahl zwischen fix, variabel oder Mischform sollten Sie sich immer die Frage stellen, ob Sie sich die monatliche Kreditrate beim Übersteigen eines bestimmten Zinsniveaus eventuell nicht mehr leisten könnten.

  • Was ist beim Fixzinskredit zu beachten?

    Ein Fixzinskredit bietet eine gewisse Sicherheit, da das Zinsniveau fixiert ist und Sie somit nicht mit steigenden Zinsen konfrontiert werden können. Zu beachten gilt aber:

    • Ein Kredit mit variablen Zinsen kann günstiger sein als ein Fixzinskredit
    • Die Sondertilgungsmöglichkeiten beim Fixzinskredit können eingeschränkt und auch mit einer Pönale verbunden sein

Österreichs größtes Tarifvergleichsportal

Entdecken, vergleichen & durchblicken

Neuigkeiten im Blog

News zu Kreditarten & Finanzen

Wohnbauförderung 2021 beantragen: Alle Bundesländer im Überblick
Geld sparen: Mit 4 Tipps bis zu 2.650€ sparen
Warum Sie jetzt Ihren Kredit umschulden sollten
Kredit umschulden: Was gilt es zu beachten?
Mit 5 einfachen Tricks Fixkosten senken und sparen!
Fixkosten senken: Bei Wohnen und Miete sparen
Fixkosten senken: Bei Girokonto, Kredit und Versicherungen sparen

Unser Ratgeber für mehr Durchblick

Tipps zu Kredit & Konditionen

Transparenz für unsere Kunden

Wie wir arbeiten

Unabhängige Beratung durch Profis
Breiter Marktvergleich
Top Konditionen

Sie haben noch Fragen?