Bitte aktivieren Sie Javascript!

01 / 30 60 900 10

Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr

Strom anmelden in Österreich

Wenn Sie im Haus oder der Wohnung Strom anmelden, können Sie durch einen Anbietervergleich bis zu 250 Euro sparen.
Personen im Haushalt
3 Personen
Branchensieger strom
Jetzt vergleichen
  • Bequem online
  • In 3 Minuten erledigt
  • Bis zu 250 Euro sparen
  • Bequem online
  • In 3 Minuten erledigt
  • Bis zu 250 Euro sparen

Gut zu wissen

Wann muss ich selbst Strom anmelden?

Komplett neu müssen Sie Strom in der Regel nur anmelden, wenn Sie ein Haus neu bauen. Neu bezogene Wohnungen oder Häuser werden meist bereits über einen Anbieter versorgt. Trotzdem haben Sie natürlich immer die Möglichkeit zu einem günstigeren Stromlieferanten wechseln.

Tipp 1

Wie funktioniert die Strom­anmeldung?

Je nachdem, ob Sie eine Wohnung oder ein Haus neu beziehen, übernehmen oder komplett neu bauen, sind unterschiedliche Schritte notwendig, wenn Sie Strom anmelden. Die Unterschiede werden im Folgenden genauer erklärt. Unabhängig davon sollten Sie jedoch immer darauf achten, nicht nur einen Stromvertrag, sondern auch einen Netznutzungsvertrag abzuschließen. Dabei sind Netzbetreiber und Stromanbieter nicht immer ident, weshalb Sie meist zu zwei verschiedenen Stellen gehen müssen.

Tipp 2

Strom anmelden: Was benötige ich?

Die folgenden Unterlagen sollten Sie jedenfalls bereithalten, wenn Sie einen Stromvertrag oder Netznutzungsvertrag abschließen:

  • Ihren ungefähren Jahresverbrauch an Strom. Dazu können Sie unseren Assistenten im Stromrechner verwenden oder – falls vorhanden – den Verbrauch früherer Jahresabrechnungen heranziehen.

  • Ihre Zählernummer oder Zähl­punktbezeichnung. Diese ist 33-stellig und beginnt stets mit AT. Sie befindet sich entweder auf früheren Jahresabrechnungen oder Sie können sie beim Netzbetreiber erfahren.

  • Die Art und Anzahl der Stromzähler, also ob es sich um Tagstrom-, Nachstrom- oder Heizstromzähler handelt oder ob Sie eine Wärmepumpe bei sich zuhause haben.

  • Falls Sie Ihren Stromanbieter wechseln, den Namen des bestehenden Lieferanten und die Tarifbezeichnung.

So funktioniert's

Strom anmelden in wenigen Schritten

Schritt-für-Schritt Anleitung

Strom im Haushalt anmelden

Je nachdem, ob Sie im neu gebauten Haus oder in der neu bezogenen Wohnung Strom anmelden, müssen Sie unterschiedliche Dinge beachten. Wir verraten Ihnen Schritt für Schritt, worauf es ankommt:

Tipp 3

Strom in der bestehenden Wohnung anmelden

Wenn Sie in eine Wohnung oder ein bereits gebautes Haus einziehen, stehen Sie in der Regel nicht im Dunkeln. Es ist oft bereits ein funktionierender Stromanschluss vorhanden. Dieser läuft jedoch auf den Namen des Vormieters oder den Bauträger/Eigentümer. Außerdem kann es auch vorkommen, dass kein Energieliefervertrag vorliegt. Daher müssen Sie in einigen Fällen jedenfalls selbst Strom in Ihrer Wohnung anmelden.

  • Am besten setzen Sie sich mit dem Vormieter bzw. Vorbesitzer der Wohnung in Verbindung und lassen Sich genaue Auskünfte über den Stromliefervertrag und Netznutzungsvertrag geben. Falls Sie einen guten Draht zu Ihrem Vormieter haben, fragen Sie um eine Kopie der letzten Jahresabrechnung an. Das kann Ihnen helfen, den Jahresverbrauch für Ihre neue Wohnung abzuschätzen und die Zählpunktbezeichnung in Erfahrung zu bringen. Ansonsten können Sie auch unseren Stromverbrauchsassistenten verwenden.

  • Nutzen Sie den breiten Stromvergleich auf durchblicker.at, um zu überprüfen, ob Sie wirklich beim günstigsten Vertrag sind und finden einen passenden Anbieter. Der Wechsel funktioniert schnell und einfach online.

  • Unabhängig vom Stromliefervertrag sollten Sie einen neuen Netznutzungsvertrag beim Netzbetreiber anfordern oder den Netznutzungsvertrag Ihres Vorgängers übernehmen, sofern einer vorhanden ist.

  • Kontaktieren Sie dazu den Netzbetreiber und informieren ihn über Bewohnerwechsel, Vertragsübergang und neugewählten Energielieferanten. Beachten Sie dabei unbedingt, mit dem Netzbetreiber nur einen Netznutzungsvertrag abzuschließen! Denn oftmals treten Netzbetreiber auch als Stromlieferanten auf und bieten Ihnen in der Praxis gleich beide Verträge an. Der separat abgeschlossene Stromliefervertrag mit einem möglicherweise günstigeren Anbieter könnte dadurch hinfällig werden.

Tipp 4

Strom beim Hausbau anmelden

Wird eine Wohnung oder ein Haus neu gebaut, sind mehrere Schritte notwendig:

  • Zuallererst müssen Sie Ihren zuständigen Netzbetreiber kontaktieren und einen Netzzutritt beantragen, damit Sie einen Baustromzähler installieren lassen können und Baustrom beziehen können. Den technischen Zugang selbst lassen Sie am besten von einem zertifizierten Elektriker herstellen.

  • Sobald der Wohnungs – bzw. Hausbau abgeschlossen ist und Sie den Baustrom nicht mehr benötigen, melden Sie den Baumstromzähler beim Netzbetreiber ab und suchen Sie sich einen passenden Anbieter im breiten Stromvergleich auf durchblicker.at.

  • Danach sollten Sie einen neuen Netznutzungsvertrag abschließen. Kontaktieren Sie hierzu erneut den Netzbetreiber. Achten Sie aber auch hier darauf, nicht versehentlich gleichzeitig einen Stromvertrag mit dem Betreiber abzuschließen!

durchblicker - Tipp

Egal, ob Sie Strom anmelden oder ummelden: Die Wahl des passenden Anbieters kann Ihnen bis zu 250 Euro mehr im Börserl bringen! Mit dem Strom-Rechner können Sie im breiten Vergleich leicht Anbieter einander gegenüberstellen. Zudem werden Rabatte wie Wechselboni und Aktionen der Anbieter in den Effektivpreis mit eingerechnet. So behalten Sie den Überblick und können in nur wenigen Minuten einen passenden Vertrag abschließen. Probieren Sie es am besten gleich aus!

Jetzt vergleichen

Tipp 5

Zuerst den Stromvertrag anmelden

Manche Netzbetreiber schicken Ihnen keinen Netznutzungsvertrag, wenn nicht bereits ein Stromliefervertrag vorliegt. Daher sollten Sie immer zuerst den Anbieter aussuchen und den Stromliefervertrag abschließen, wenn Sie Strom anmelden. Fordern Sie danach den Netznutzungsvertrag beim Netzbetreiber an. Dieser kommt in der Regel automatisch zu Ihnen, sobald der Anbieter den Vertrag an den Netzbetreiber geschickt hat.

  • Bauen Sie ein Haus, müssen Sie Strom selbst anmelden und für den Leitungsanschluss sorgen.

  • Neben einem Stromvertrag müssen Sie unbedingt auch einen Netznutzungsvertrag abschließen.

  • Meistens besteht in einer Wohnung oder einem Haus bereits ein Stromvertrag.

  • Melden sie unbedingt zuerst den Stromvertrag an! Manche Netzbetreiber lassen Ihnen sonst keinen Netznutzungsvertrag zukommen.

  • Mit dem passenden Anbieter können Sie bis zu 250 Euro sparen.

Österreichs größtes Tarifvergleichsportal

Entdecken, vergleichen & durchblicken

Neuigkeiten im Blog

News zu Stromanmeldung, Strompreis & Co

Energie und Geld sparen: 5 Energiespartipps für den Sommer!
Öl-Heizung, Gas-/Kohle-Heizung austauschen: Alle Förderungen von Bund und Länder im Überblick!
Energiesparen im Frühling: So einfach geht’s!
Mit 5 einfachen Tricks Fixkosten senken und sparen!
Fixkosten senken: Bei Strom und Gas sparen
Fixkosten senken und Geld sparen!
Preiserhöhung: Stromtarife bei TIWAG und IKB ab April teurer

Unser Ratgeber für mehr Durchblick

Tipps zur Strom Anmeldung

Transparenz für unsere Kunden

Wie wir arbeiten

Breiter Marktvergleich
Objektiv & unabhängig
So einfach wie möglich abschließen
Kostenloser Service & anonymer Vergleich
Aussagekräftige Vergleichs­ergebnisse
Ihre Zufriedenheit steht bei uns im Fokus

Sie haben noch Fragen?